Home | English | Impressum | Sitemap | KIT
ZAK Logo
EFFEKTE Logo

ZAK bei EFFEKTE

Vom 24. Juni bis zum 2. Juli 2017 verwandelt sich Karlsruhe in ein Mitmach-Labor, in dem jeder forschen, staunen und entdecken kann. Das ZAK beteiligt sich bei dem Wissenschaftsfestival EFFEKTE und zeigt Forschung zum Anfassen.

Wie kann man abstrakte Themen erlebbar machen? Neue Impulse zur „Öffentlichen Wissenschaft im Theater“ geben das ZAK und das Badische Staatstheater Karlsruhe mit der Reihe „Zeitreise: Wissenschaft“: Forscher und ihre Arbeiten werden in die Welt der dramatischen Inszenierung integriert, um konkrete Bilder zu finden für die weitere Entwicklung unserer Städte. Dabei treffen Schauspieler auf Wissenschaftler und deren abstrakte Begriffe und komplexe Theorien. Ob Stadtökologie, die Entwicklung von unterschiedlichen Stadtquartieren oder die Versprechen der synthetischen Biologie: im EFFEKTE-Dome nehmen Visionen Form an und es entsteht so Wissenschaft zum Teilnehmen und Hinterfragen.

 

EFFEKTE-Reihe 2016/17:

Das ZAK-ISAS-Projekt e-Installation beteiligte sich an der EFFEKTE Wissenschaftsfestival Karlsruhe-Reihe am 7. Februar 2017 im Substage, Alter Schlachthof, Karlsruhe. Im Rahmen der Veranstaltung zum Thema „Der erweiterte Mensch – zwischen Dasein und Virtualität“ zeigte das interdisziplinäre Team die neueste Version der virtualisierten Klangskulptur von Stephan von Huene Kaleidophonic Dog. Die anwesenden Besucher dürften mit dem VR-System HTC-Vive die in Echtzeit laufende Arbeit bestaunen.


Karlsruhe Science Film Days 2017  

Die Karlsruhe Science Film Days (vom 29. Juni bis 2. Juli 2017) feierten ihre zweite Edition mit einer hochkarätigen internationalen Filmauswahl. 65 Filme aus 16 Ländern wurden eingereicht. Eine 14-köpfige Jury, bestehend aus VertreterInnen aus Kunst, Wissenschaft und Medien, bewertete die Einreichungen nach den Kategorien Wissenschaftlichkeit, Originalität, Unterhaltungswert, Storytelling und ästhetischer Qualität. Die besten Beiträge wurden am 29. und 30. Juni 2017 abends im Hertz-Hörsaal, KIT Campus Süd, gezeigt. Die feierliche Preisverleihung fand am 2. Juli um 19 Uhr auf der EFFEKTE-Bühne im Karlsruher Schlossgarten statt. Ziel des Filmwettbewerbs war es, dokumentarische, essayistische und fiktionale Varianten des Films aus der Welt der Wissenschaft und Forschung stärker im Bewusstsein der interessierten Öffentlichkeit zu verankern und nach den Prinzipien einer Öffentlichen Wissenschaft eine Brücke zwischen Forschung und Öffentlichkeit zu schlagen.