Home | English | Impressum | Sitemap | KIT
ZAK Logo

Gabriela Augustin
Ansprechpartnerin
Gabriela Augustin B.A.
Öffentliche Wissenschaft / Veranstaltungs-organisation
gabriela augustinTud4∂partner kit edu
Bleiben Sie auf dem Laufenden
E-Mail News

ZAKnews (per E-Mail)

Newsletter (per Post)

KIT im Rathaus: KIT-Zentrum Energie

Clevere Energie – Die Energiewende daheim

 

Der Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe und der Präsident des KIT laden ein.

 Dr. Frank Mentrup
Dr. Frank Mentrup
Oberbürgermeister
der Stadt Karlsruhe 
 Professor Holger Hanselka
Prof. Holger Hanselka
Präsident des Karlsruher Instituts
für Technologie (KIT)

Zu den Bildern der Veranstaltung | Veranstaltung auf YouTube

 

Montag, 07. Juli 2014, 18:30 Uhr
Bürgersaal im Rathaus Karlsruhe

Forschung, Lehre und Innovation am KIT unterstützen die Energiewende und den Umbau des Energiesystems in Deutschland. Klare Prioritäten liegen in den Bereichen Energieeffizienz und Erneuerbare Energien, Energiespeicher und Netze, Elektromobilität sowie im Ausbau der internationalen Forschungszusammenarbeit.
Das KIT-Zentrum Energie bildet mit 1250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eines der größten Energieforschungszentren in Europa. Es bündelt die Energieforschungsarbeiten des KIT sowie namhafter Kooperationspartner. Dabei überschreitet es Fachgrenzen und vereint grundlegende und angewandte Forschung zu allen relevanten Energien für Industrie, Haushalt, Dienstleistungen und Mobilität.
Das KIT-Zentrum Energie erarbeitet energietechnische Lösungen aus einer Hand und fungiert als kompetenter Ansprechpartner in Energiefragen für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

 


 Grußworte Wolfram Jäger
Bürgermeister der Stadt Karlsruhe

Prof. Dr. Detlef Löhe
Vizepräsident für Forschung und Information
des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

Das KIT-Zentrum Energie
stellt sich vor

Prof. Dr.-Ing. Hans-Jörg Bauer
Wissenschaftlicher Sprecher des KIT-Zentrums Energie

Ohne Wärmewende keine Energiewende

Prof. Andreas Wagner
Leiter des Fachgebiets Bauphysik und Technischer Ausbau

Im Stromnetz der Zukunft:
Das Haus, das mitdenkt

Prof. Dr. Hartmut Schmeck
Leiter des Instituts für Angewandte Informatik

Flexible Stromnachfrage muss sich lohnen
Dr. Valentin Bertsch
Forschungsgruppenleiter am Institut für
Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion

Die Vorträge der Veranstaltung werden simultan in Gebärdensprache übersetzt.
Die Vorträge werden gefilmt und im Anschluss an die Veranstaltung hier veröffentlicht.
Besuchen Sie auch vom 7. bis 11. Juli 2014 die Ausstellung des KIT-Zentrums Energie im oberen Foyer des Rathauses.

 

Homepage des KIT-Zentrums Energie