Home | English | Impressum | Sitemap | KIT

A New Passage to India - Interkulturelle Kommunikation über virtuelle Wege

Technological Innovation im deutsch-indischen Kontext

Festkolloquium aus Anlass des 50. Jubiläums der Deutsch-Indischen Gesellschaft Karlsruhe

 

 

Im Jahr 2010 feiert die Deutsch-Indische Gesellschaft Karlsruhe (DIG) ihr 50. Jubiläum. Aus diesem Anlass veranstaltet das ZAK │Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am Dienstag, 08. Juni 2010 ab 15:00 ein Festkolloquium in Kooperation mit der DIG Karlsruhe mit dem Titel "A New Passage to India – Interkulturelle Kommunikation über virtuelle Wege". Es werden mehrere Impulsreferate gehalten, anschließend folgt eine Podiumsdiskussion, ein Einstieg ist daher auch zu einem späteren Zeitpunkt möglich. Veranstaltungsort ist der Festsaal des Studentenhauses Karlsruhe, Adenauerring 7, KIT Campus Süd. Der Eintritt ist frei. Die Vorträge werden teils auf Englisch und teils auf Deutsch gehalten. Die anschließende Podiumsdiskussion findet auf Deutsch statt.

Die Vorträge des Festkolloquiums thematisieren Indien als Standort rasant fortschreitender Software-Entwicklung und Technologischer Innovation aus der Sicht indischer und deutscher Referenten. Beleuchtet werden die Herausforderungen und Möglichkeiten Interkultureller Kommunikation und Zusammenarbeit unter Nutzung neuer, zum Teil virtueller Wege, sowie Impulse für Innovation und Chancen interkulturellen Wissenstransfers im IT-Bereich. Dr. Wolfgang-Peter Zingel vom Südasien-Institut der Universität Heidelberg spricht über „Indien zwischen Analphabetismus und Software-Entwicklung“, während Prof. Dr. Anand Srivastav vom Institut für Informatik an der Universität Kiel die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Indien und Deutschland erörtert. Weitere Gäste sind: Aneesh Banerjee von SAP Walldorf, Ashant Chalasani, Geschäftsführer der euroblace | Wapsol GmbH und Vorstandsvorsitzender des In-disch-deutschen Software Competence Network e.V., Prof. Dr. C. Patvardhan von der Faculty of Engineering an der Deemed University Agra, Indien, sowie der Unternehmer Günter Wiskot, der interkulturelle Trainings mit dem Schwerpunkt Indien durchführt. Er ist Autor des Buches „Götter, Handys und Geschäfte – Wirtschaftsstandort Indien“.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion lädt die Deutsch-Indische Gesellschaft Karlsruhe ein zu indischen kulinarischen Leckerbissen – zur Einstimmung auf das kulturelle Abendprogramm.

Um 19:30 Uhr zeigt das Studentische Kulturzentrum in Kooperation mit dem ZAK den aktuellen Kinofilm „Tandoori Love“ (Schweiz 2008) von Oliver Paulus. Eine rasante Komödie über das Zusammentreffen zweier Kulturen zwischen Schweizer Alpenluft und fröhlicher Traumwelt der Bollywood-Filme. Der Eintritt zum Film kostet 7,- €, ermäßigt 4,- €.

Das Veranstaltungsformat Internationales Forum bietet eine Plattform für den internationalen Kulturaustausch am KIT und in der Stadt Karlsruhe. Im Sinne der Öffentlichen Wissenschaft werden aktuelle Schwerpunktthemen aufgegriffen, die fachübergreifenden Charakter haben und sich gleichermaßen an die Angehörigen des KIT und die interessierte Öffentlichkeit wenden.

 

 

Ort: Festsaal des Studentenhauses, Adenauerring 7

15.00 Uhr Beginn des Festkolloquiums

Grußworte
Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha
Direktorin des ZAK │Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale
Dr. Balbir Goel
Vorsitzender der Deutsch-Indischen Gesellschaft Karlsruhe

Vorträge mit anschließender Podiumsdiskussion

Indien zwischen Analphabetismus und Software-Entwicklung
Dr. Wolfgang-Peter Zingel
Südasien Institut, Universität Heidelberg

Culture in a Multinational – is thinking global, acting local possible?
Aneesh Banerjee
Manager Business Operations SAP Labs Network at SAP Walldorf

Erfolgsfaktoren für deutsche Firmen in Indien
Günter Wiskot
Geschäftsführer von BLAFOC, Black Forest Consulting GmbH
Autor des Buches „Götter, Handys und Geschäfte – Wirtschaftsstandort Indien“

Recent Developments in India and Indian Universities through the Use of I.T.
Prof. Dr. C. Patvardhan
Faculty of Engineering, Dayalbagh Educational Institute, Deemed University Agra, India

Wissenschaftsbeziehungen Indien – Deutschland
Prof. Dr. Anand Srivastav
Institut für Informatik, Christian-Albrechts-Universität Kiel

Communication – the Key to Success for Intercultural Cooperation
Ashant Chalasani
Geschäftsführer euroblaze | Wapsol GmbH
Vorstandsvorsitzender Indisch-deutsches Software Competence Network (Indescon) e.V.


Stehempfang im Anschluss

 

 

19.30 Uhr Kino im Festsaal des Studentenhauses

„Tandoori Love” Spielfilm von Oliver Paulus, Schweiz 2008, 92 min
In Kooperation mit dem Studentischen Kulturzentrum Eintritt: 7,- €, ermäßigt, 4,-€

Ort: Festsaal des Studentenhauses Karlsruhe
Termin: Dienstag, 8.6.2010, 15.00 Uhr

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutsch-Indischen Gesellschaft Karlsruhe statt.
Die Vorträge werden teils in englischer, teils in deutscher Sprache gehalten. Die Podiumsdis-kussion findet in deutscher Sprache statt.
Der Eintritt zu dem Festkolloquium ist frei.

 

Bilder der Veranstaltung

Videoaufzeichnung der Veranstaltung