Home | English | Impressum | Sitemap | KIT
ZAK Logo

KIT im Rathaus: Das KIT-Zentrum Elementarteilchen- und Astroteilchenphysik

Flyer_oben

Teilchen und Kräfte im Universum

- zu den Bildern der Veranstaltung

Das KCETA stellt sich vor

Bild1Das KIT-Zentrum Elementarteilchen- und Astroteilchenphysik (KCETA) bündelt experimentelle und theoretische Forschung und Lehre an der Schnittstelle von Astronomie, Astrophysik, Elementarteilchenphysik und Kosmologie. Internationale Großprojekte der erkenntnisorientierten Grundlagenforschung bilden die Basis und verbindende Klammer der vielfältigen Aktivitäten. KCETA ist eine einzigartige Plattform zur Erforschung der kleinsten Bausteine der Materie und ihrer Wechselwirkungen sowie ihrer Bedeutung und Rolle bei der Entstehung und Evolution der größten Strukturen des Universums.

 

 

Programm

Begrüßung: Heinz Fenrich, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe
Professor Dr.-Ing. Detlef Löhe, Prorektor für Forschung der Universität Karlsruhe (TH), Mitglied im Vorstand des Forschungszentrums Karlsruhe GmbH

Das KCETA stellt sich vor: Professor Dr. Johannes Blümer, Wissenschaftlicher Sprecher KCETA

Neutrinos, Dunkle Materie und kosmische Strahlung: Sonden in das Universum: Professor Dr. Johannes Blümer Ordinarius Fakultät für Physik, Institutsleitung Institut für Kernphysik (Forschungszentrum), Wissenschaftlicher Sprecher KCETA, Sprecher Helmholtz-Programm Astroteilchenphysik

Relativität, Quanten und Felder: Konzepte der Teilchenphysik: Professor Dr. Johann Kühn, Ordinarius Fakultät für Physik, Institut für Theoretische Teilchenphysik (Uni), Stellvertretender wissenschaftlicher Sprecher KCETA, Sprecher Sonderforschungsbereich Transregio 9

Der Large Hadron Collider am CERN: dem Urknall auf der Spur: Professor Dr. Thomas Müller, Ordinarius Fakultät für Physik, Institutsleitung Institut für Experimentelle Kernphysik (Uni), Kompetenzfeldsprecher Elementarteilchen- und Astroteilchenphysik

Homepage des KIT-Zentrum Elementarteilchen- und Astroteilchenphysik

Bildleiste