Home | English | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
ZAK Logo

Karlsruher Gespräche 2019

 

Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha

ZAK Direktorin

Prof. Dr. Caroline Y. Robertson‐von Trotha, geboren 1951, studierte Soziologie, Philosophie und Geschichte in Heidelberg und Karlsruhe. Sie promovierte im Jahr 1990 zum Thema „Ethnische Identität und politische Mobilisation“ und habilitierte sich 2004 an der Universität Karlsruhe (TH). Robertson-von Trotha ist Direktorin des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Professorin für Soziologie und Kulturwissenschaft. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Kulturwandel und Globalisierung, Multikulturalität und Integrationspolitik sowie Theorie und Praxis der ‚Öffentlichen Wissenschaft‘. Sie ist Koordinatorin des deutschen Netzwerks der Anna Lindh Stiftung, Mitglied im Fachausschuss Kultur der deutschen UNESCO-Kommission, Vorsitzende des Wissenschaftlichen Initiativkreises Kultur und Außenpolitik (WIKA) am Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), zu dessen Forschungsbeirat sie überdies zählt und seit 2017 Mitglied des Kleinen Konvents (Wissenschaftlicher Beirat) der Schader-Stiftung. Robertson-von Trotha ist darüber hinaus Herausgeberin von drei wissenschaftlichen Schriftenreihen sowie wissenschaftliche Leiterin der Karlsruher Gespräche, einer jährlich stattfindenden internationalen Konferenz, die sich zeitgenössischen kulturwissenschaftlichen Fragestellungen widmet.