Home | English | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
ZAK Logo
Aktuelles

Die Fotos der Veranstaltung sind nun online.

Sehen Sie hier die Videoaufzeichnungen der Veranstaltung.

Organisierte Kriminalität: Schattenseiten der Globalisierung

Programm

 

Freitag, 5. Februar 2010


Eröffnung der 14. Karlsruher Gespräche
SpardaEvent-Center, Baumeisterstraße 21

Sehen Sie hier die Fotos der Eröffnung.

 


19.30 Uhr
 

Begrüßung
Thomas Renner
Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg eG, Stiftungsratsvorsitzender der Stiftung Kunst und Kultur der Sparda-Bank Baden-Württemberg

Grußworte
Wolfram Jäger
Bürgermeister der Stadt Karlsruhe
Prof. Dr. Detlef Löhe
Vizepräsident für Forschung und Information des KIT

Einführung
Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha
Direktorin des ZAK

Festrede
Organisiertes Verbrechen: die Kriminalität im 3. Jahrtausend
Roberto Scarpinato (Italien)
Leitender Oberstaatsanwalt der Anti-Mafia-Direktion in Palermo

Filmpräsentation

Mein Leben – Roberto Saviano

Dokumentation von Victor Grandits,
ARTE/ZDF 2009, 43 min.

 

Eintritt frei

Wir bitten um Verständnis für eventuell notwendige Sicherheitsvorkehrungen.
Anmeldung ist erforderlich!

 

 

Samstag, 6. Februar 2010 


Symposium der 14. Karlsruher Gespräche
Saal Baden der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe, Lammstraße 13–17

Sehen Sie hier die Fotos des Symposiums.


9.30 Uhr
 

Begrüßung
Gerd Stracke
Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe
Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha
Direktorin des ZAK 

Das organisierte Verbrechen in Europa: Konzepte, Strukturen und Kontrollverfahren in der Europäischen Union und darüber hinaus
Prof. Dr. Cyrille J.C.F. Fijnaut (Niederlande)
Forschungsgruppe Polizei und Glücksspiele, Fakultät für Rechtswissenschaften, Universität Tilburg

Organisierte Kriminalität in Europa und den USA
Prof. Dr. Klaus von Lampe (Deutschland/USA)
Assistenzprofessor am John Jay College für Strafjustiz, Fakultät für Jura, Polizeiwissenschaften und Justizverwaltung, New York

Globales Verbrechen: Der Weg von der realen zur virtuellen Bedrohung
Dr. h.c. Misha Glenny (Großbritannien/Zentral- und Osteuropa)
Autor und Journalist, Lehrtätigkeiten an diversen Universitäten in Europa und USA, Berater von Diplomaten

Russische Organisierte Kriminalität: vor Ort und im Ausland
Prof. Dr. James O. Finckenauer (USA)
Fakultät für Strafjustiz, Rutgers – The State University of New Jersey

Triaden – die chinesische Mafia in Hongkong und international
Adrian Kim-Fai Kwan (Hongkong/China)
Kriminalkommissar des Büros für Organisierte Kriminalität und Triaden (chin. Mafia) der Polizei Hongkong
 

12.30 Uhr Mittagspause
 
13.30 Uhr

Wirklich eine Gefahr? Organisierte Kriminalität, Demokratie und Demokratisierung und einige limitierte internationale Vergleiche
Prof. Dr. Susanne Karstedt (Deutschland/Großbritannien)
Zentrum für Strafjustizlehre, Juristische Fakultät, Fachbereich für Bildung, Sozialwissenschaften und Recht, Universität Leeds

Korruption verstehen und verhindern: Was wir aus der Spesenaffäre in Großbritannien lernen können
Prof. Dr. James L. Newell (Großbritannien)
Fakultät für Englisch, Soziologie, Politik und Zeitgeschichte, Universität Salford

Die Finanzströme von Organisierter Kriminalität und Terrorismus: Was wissen wir (nicht)?
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Friedrich Schneider (Deutschland/Österreich)
Institut für Volkswirtschaftslehre, Abteilung für Wirtschaftspolitik, Johannes Kepler Universität Linz

Frauenhandel und Sexsklaverei – Tatort: Europa
Manfred Paulus (Deutschland)
Erster Kriminalhauptkommissar a.D., Lehrbeauftragter an der Hochschule für Polizei Villingen-Schwenningen

Die Wandlung der Rolle der Frauen in der Cosa Nostra: eine diachronische und vergleichende Analyse
Prof. Dr. Alessandra Dino (Italien)
Dozentin für Rechtssoziologie, Devianz und sozialen Wandel, Fakultät für Erziehungswissenschaften, Universität Palermo

Organisierte Kriminalität in Europa zwischen Theorie und Praxis
Dr. Wolfgang Hetzer (Deutschland/Belgien)
Berater des Generaldirektors des Europäischen Amts für Betrugsbekämpfung (OLAF) im Bereich Korruptionsbekämpfung

 

Der fliegende Buchhändler hält einen Büchertisch bereit.
Eintritt frei

 

 

Film
ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe_Medientheater, Lorenzstraße 19


20.00 Uhr
 

ARTE Filmnacht
Präsentation von Dokumentar- und Kurzfilmen
in Kooperation mit ARTE und dem ZKM | Karlsruhe

 
 

20.00 Uhr Das dunkle Business der `Ndrangheta
Dokumentation von Agnès Gattegno, ARTE France 2008, 52 min.
 
 
21.00 Uhr Handelsware Mensch
Dokumentation von Sophie Jeaneau und Anna Kwak,ARTE France 2009, 45 min.
 
21.45 Uhr

OLAF, übernehmen Sie! Europas Betrugsfahnder
Dokumentation von Udo van Kampen und Gunnar Krüger, ARTE/ZDF 2006, 20 min.

22.10 Uhr

Wirkstoff Profit. Die Medikamenten-Mafia
Dokumentation von Walter Harrich und Danuta Harrich-Zandberg, ARTE/RBB/WDR 2009, 58 min.

23.10 Uhr

Mitternachtsimbiss

23.45 Uhr Kurz und Schmerzlos
Spielfilm von Fatih Akin, ARTE/ZDF 1998, 93 min.

 

Eintritt frei

 

 

Sonntag, 7. Februar 2010 

Matinee/Podiumsdiskussion
SpardaEvent-Center, Baumeisterstraße 21

Sehen Sie hier die Fotos der Podiumsdiskussion.


11.00 Uhr


Was tun? Strategien gegen das internationale Verbrechen
International besetztes Podiumsgespräch

Impulsreferat: Alberto Andreani (Italien/Österreich)
Projektkoordinator des Sonderbeauftragten und Koordinatoren für die Bekämpfung des Menschenhandels, Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE)

Moderation: Birgit Kolkmann (Deutschland)
Freie Journalistin Hörfunk/Fernsehen, Moderatorin und Autorin DeutschlandRadio

Marian Hajduk (Deutschland)
Koautor des Dokumentarfilms von Victor Grandits "Mein Leben - Roberto Saviano"

Petra Reski (Deutschland/Italien)
Journalistin und Schriftstellerin

Jürgen Storbeck (Deutschland)
Leiter der Abteilung „Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Polizei, Ordnungsrecht, Brand- und Katastrophenschutz", Innenministerium Brandenburg, ehemaliger und erster Direktor von EUROPOL

anschließend Empfang

Eintritt frei


20.00 Uhr


Theater / Lesung

Fotos der Theateraufführung.

INSEL (Badisches Staatstheater Karlsruhe), Karlstraße 49 b

Kühltransport. Ein Drama

Szenische Lesung aus Kühltransport. Ein Drama von Maxim Biller

mit Mitgliedern des Schauspielensembles des Badischen Staatstheaters Karlsruhe
Leitung: Tilman Neuffer

 

anschließend Diskussion

 

 

Die Lesung findet in Deutsch statt.

Eintritt: € 5,-