Home | English | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
ZAK Logo

Karlsruher Gespräche 2008

Mein Europa - Dein Europa: Innenansichten

Jean-René Lemoine

Referent 

 

Jean-René Lemoine

Jean-René Lemoine wurde 1959 in Port au Prince/Haiti geboren. Er verließ seine Heimat mit zwei Jahren, verbrachte seine Kindheit zunächst in Zaire, dann in Belgien. Seit seiner Jugend vom Theater fasziniert, begann er eine Karriere als Schauspieler. Nach ausgedehnten Reisen in Europa ließ er sich von 1981 bis 1989 in Italien nieder, wo er für das Theater zu schreiben begann. 1985 führte er in Mailand Regie bei seinem ersten Stück „Les Folies bergères“. Seit 1989 lebt er als freier Schriftsteller und Regisseur in Paris. Zahlreiche preisgekrönte Theatertexte entstanden seitdem, unter anderem „Iphigénie“, „Portrait d‘un couple“, „Chimères“, „L‘Ode à Scarlett O‘Hara“, „Ecchymose“, „L‘Odeur du noir“. Seit einigen Jahren arbeitet er eng mit dem Theater MC 93 von Bobigny zusammen: Im November 2006 wurde dort sein Werk „Face à la mère“, das von der Trauer um seine in Haiti ermordete Mutter handelt, in seiner eigenen Regie und mit ihm als Darsteller uraufgeführt.