Home | English | Impressum | Sitemap | KIT
ZAK Logo

KIT-Schwerpunkt Anthropomatik und Robotik

KIT Anthropomatik und Robotik

Technologien für Menschen

Zu den Bildern der Veranstaltung

Der Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe und die KIT-Präsidenten laden ein

 

 

Fenrich Umbach Hippler

Heinz Fenrich

Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe                  

Prof. Eberhard Umbach

Präsident des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

Prof. Horst Hippler

Präsident des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

 

Dienstag, 17. Januar 2012, 18:30 Uhr
Bürgersaal im Rathaus Karlsruhe

Der KIT-Schwerpunkt Anthropomatik und Robotik stellt sich vor

Armar und KindAuf den Menschen zugeschnittene und individuell personalisierte Systeme sind ein wichtiges
Zukunftsthema der Gesellschaft. Dazu zählen Roboter, die nicht nur in Fertigungshallen eingesetzt
werden, sondern als Helfer und Dienstleister des Menschen in privater Umgebung anzutreffen
sind. Der KIT-Schwerpunkt Anthropomatik und Robotik erforscht hierbei die Symbiose
zwischen Menschen und Maschinen, um neue Systeme zu entwickeln, welche die Lebensqualität
des Menschen verbessern. Für dieses Ziel arbeiten Forscher aus den Bereichen Informatik,
Maschinenbau, Elektrotechnik und Sozialwissenschaft zusammen. Die Forschungsfelder des
Schwerpunktes umfassen hierbei das Spektrum von maschineller Intelligenz, menschenzentrierter
Robotik, multimodaler Interaktion und Kommunikation, Robotertechnologie sowie
Industrierobotik..

 

Programm

 

Grußworte Heinz Fenrich
Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe
Prof. Dr. sc. tech. Dr. h. c. Horst Hippler
Präsident des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)
Der KIT-Schwerpunkt Anthropomatik
und Robotik stellt sich vor
Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Dillmann
Sprecher Schwerpunkt Anthropomatik und Robotik
Institut für Anthropomatik – Lehrstuhl Humanoids and Intelligence Systems Lab
Vision und Realität –
Neue Ergebnisse in der Medizintechnik
Prof. Dr.-Ing. habil. Georg Bretthauer
Institut für Angewandte Informatik/Automatisierungstechnik
Lautlose Kommunikation Prof. Dr.-Ing. Tanja Schultz
Institut für Anthropomatik – Lehrstuhl Cognitive Systems Lab
Weiträumige Telepräsenz:
Laufend in die Ferne fühlen!
Prof. Dr.-Ing. Uwe D. Hanebeck
Institut für Anthropomatik – Lehrstuhl für Intelligente Sensor-Aktor-Systeme

 

 

Besuchen Sie auch vom 16. bis 20. Januar 2012 die Ausstellung des KIT-Schwerpunkts Anthropomatik und Robotik im oberen Foyer des Rathauses.

Homepage des KIT-Schwerpunkt Anthropomatik und Robotik