Home | English | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
ZAK Logo

Referenten im Gespräch

c

CF WS 2008/09 „60 Jahre Grundgesetz: Verfassung mit Anspruch und Wirklichkeit“
Gerd Roellecke setzt sich seit über 40 Jahren in verschiedenen Tätigkeiten mit Rechtsfragen auseinander: als Fachjournalist, Assistent, Mitarbeiter des Bundesverfassungsgerichts und Professor für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie in Mannheim. Mit unserem Mitarbeiter Felix Grünschloß sprach er anlässlich seinesVortrags im Colloquium Fundamentale am 13.11.08 über Funktionen und Grenzen des Grundgesetzes.
Interview lesen

 

 

c

EKT 2008 „Rom – die Ewige Stadt im Wandel“
Mafiastudien

Mit der Gründung des „Sizilianischen Dokumentationszentrums – Giuseppe Impastato“ hat Umberto Santino 1977 eine wissenschaftliche Analyse des Phänomens Mafia angestoßen. Mit unseren Mitarbeitern Antonina Levatino und Felix Grünschloß sprach er über das komplexe Verhältnis von Mafia, Gesellschaft und Politik sowie die Erforschung und Bekämpfung der „Ehrenwerten Gesellschaft“.
Interview lesen

 

 

f

IF  WS 2007/08: Geisteswissenschaften: Verunsicherung institutionalisieren
Prof. Dr. Hans Ulrich Gumbrecht polarisiert und spaltet die Gemüter wie kaum ein anderer deutscher Intellektueller. Mit unserem Mitarbeiter Felix Gruenschloss sprach er über Sinn und Zweck der Geisteswissenschaften in Lehre und Gesellschaft und über seine selbstgewählte Rolle als Provokateur.
Interview lesen

 

 

dCF WS 2006/07: Zwischen Transformation und Verbot
Am Beispiel Chinas referierte Shi Ming (Deutsche Welle Bonn) welche Rolle das Internet beim Wandel von Zensur und Unterdrückung spielt. Den Umgang mit Information bezeichnete der chinesische Journalist als „Info-Krieg der Regierung gegen den Rest der Bevölkerung“, wobei er hervorhob, dass inzwischen zunehmend ganze Themen zensiert werden und nicht nur einzelne Meinungen.
Interview lesen

 

 

cCF WS 2006/07: Frauenhandel und Prostitution im Internet
Die Journalistin Inge Bell berichtete von ihrer investigativen Arbeit gegen den organisierten Menschenhandel in Osteuropa und ihrem Engagement im ’Aktionsbündnis gegen Frauenhandel'. Das Internet wird zwar nicht primär für den Frauenhandel genutzt, jedoch dient es als Plattform zur Verbreitung pornographischer Inhalte. Prostitution wird auf einschlägigen Seiten als besondere ’Serviceleistung’ angeboten 
Interview lesen

 

 

IF SS 2006: Sind die Grundrechte in Deutschland durch die Erosion ihrer sozioökonomischen  Grundlage gefährdet?
Prof. Dr. Siegfried Broß ist Richter geworden, weil er wollte, dass sich der Stärkere nicht allein aufgrund seiner Position durchsetzt. Anlässlich seines Vortrags über „Grundrechte und Grundwerte in Europa“ im Internationalen Forum am ZAK, sprach er mit unserem Mitarbeiter Felix Grünschloß.
Interview lesen

 

 

Exklusivinterview mit Prof. em. Alfred Grosser
„Ich wünsche mir, dass die Intellektuellen keine Nabelschau mehr betreiben sondern sich wirklich um die Welt kümmern und den Einfluss, den sie haben, im Sinne der kantischen Aufklärungswahrheit verbreiten.“
Interview lesen

 

 

 

cBildung im 21. Jahrhundert
Der Professor für Philosophie Dr. Walther Ch. Zimmerli war drei Jahre lang Präsident der Universität Witten-Herdecke und ist seit 2002 Gründungspräsident der Volkswagen AutoUni in Wolfsburg. Im Rahmen des Colloquium Fundamentale "Bildung im 21. Jahrhundert" im Sommersemester 2004 hielt er einen Vortrag über das Thema "Wirtschaft und Bildung - keine Gegensätze mehr?".
Interview lesen