Home | English | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
ZAK Logo

Mein Europa - Dein Europa: Außenansichten von Nicht-Europäern

Programm

 

Freitag, 9. Februar 2007


Eröffnung der 11. Karlsruher Gespräche
SpardaEvent-Center, Baumeisterstraße 21


19.30 Uhr

Einführung
PD Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha
Direktorin des ZAK

Begrüßung
Thomas Renner
Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg eG


Musikalisches Programm mit Studierenden der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Divertissement Nr. 1

Ausführende:
Izumi Tsuboike (Japan), Oboe
Na Li (China), Klarinette
Lianchao Shen (China), Fagott

 

Grußworte
Dr. Hartwig Lüdtke
Mitglied des Vorstandes der Deutschen UNESCO-Kommission und Vorsitzender des Fachausschusses Kultur
Ullrich Eidenmüller
Bürgermeister Stadt Karlsruhe
Dr. Dietmar Ertmann
Kanzler der Universität Karlsruhe (TH)


Eröffnungsrede
Eine neue Vision für Mega-Cities im Süden Indiens – Kann Europa von Indien lernen?
Sheela Patel
Direktorin SPARC (Society for Promotion of Area Resource Centres), Mumbai/Indien

 

Musikalisches Programm mit Studierenden der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe

Erwin Schulhoff (1894-1942)
Divertissement

Ausführende:
Izumi Tsuboike (Japan), Oboe
Na Li (China), Klarinette
Lianchao Shen (China), Fagott

 

anschließend Empfang

Um verbindliche Anmeldung wird gebeten.

 

 

 

Samstag, 10. Februar 2007


Symposium der 11. Karlsruher Gespräche
Saal Baden der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe

9.30 Uhr

Begrüßung
PD Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha
Direktorin des ZAK 

Bernd BechtoldGerd Stracke
Präsident der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe
Verlesen des Grußwortes des Ministerpräsidenten Günther Oettinger

 

Herausforderungen an ein herausforderndes Europa
Prof. Dr. Simon Serfaty
Zbigniew Brzezinski Lehrstuhl in Globaler Sicherheit und Geostrategie und Senior Advisor des Europa Programms am Center for Strategic and International Studies, Washington D.C./USA

Aus Illusion wird Realität: Annäherungen zwischen China und Europa
Prof. Dr. Minxin Pei
Direktor des China-Programms am Carnegie Endowment for International Peace, Washington D.C./USA

Kulturen im Konflikt oder im Dialog? Europa im 21. Jahrhundert aus ägyptischer Sicht
Prof. Dr. Mourad Wahba
Gründer der Afro-Asiatischen Gesellschaft für Philosophie

Die Krise der Globalisierung und Antworten der Zivilgesellschaft
PowerPoint-Präsentation der Hauptthesen von Prof. Dr. Walden Bello
Professor für Soziologie an der University of the Philippines, Quezon City/Philippines

 

anschließend Diskussion

12.30 Uhr
Mittagspause
 
13.30 Uhr

Europas Aufgabe und Verantwortung als ‚global player’
Salih Mahmoud Osman
Anwalt und Menschenrechtsaktivist aus Darfur/Sudan, Abgeordneter im Parlament in Khartum, Human Rights Defender Award 2005

Sri Lankas Friedensprozess – Der Anteil der EU und was man daraus lernen kann
Dr. Mario Gomez
Human Rights Lawyer, Sri Lanka

Was ist kulturelle Gemeinschaft? Europäische Vorstellungen von Interesse und Desinteresse gegenüber dem ‚Anderen’
Shigeko Kubota
Graduiertenkolleg für Sozialwissenschaften, Zentrum für Neue Europaforschung an der Hitotsubashi Universität Tokyo, Japan

Plurikulturalismus und Mehrsprachigkeit. Betrachtungen über Europa aus Indien
Prof. Dr. Anil Bhatti
Professor für Literatur und Kulturwissenschaft am Center of German Studies, Jawaharlal Nehru University New Delhi, Präsident der Goethe Society of India

anschließend Diskussion

Eintritt frei  
 

Lesung/Filmabend
Kulturzentrum Tollhaus Karlsruhe, Schlachthausstraße 1

20.00 Uhr „Broken moon“ Kurzfilmabend und Autorenlesung mit der chinesischen Künstlerin Xiao Hui Wang
anschließend Diskussion
In Kooperation mit dem Kulturzentrum Tollhaus Karlsruhe e.V.

Eintritt: € 7,-/9,-

 

 

Sonntag, 11. Februar 2007 

Matinee/Podiumsdiskussion
SpardaEvent-Center, Baumeisterstraße 21


11.00 Uhr


Diplomatische und weniger diplomatische Botschaften an ein Europa von morgen
International besetztes Podiumsgespräch mit anschließendem Empfang

Moderation: Christine M. Merkel
Referentin für Kultur und Kommunikation, Deutsche UNESCO-Kommission Bonn

Prof. Dr. Mona Abousenna
Al Shams Universität Kairo und Generalsekretärin der Afro-Asiatischen Gesellschaft für Philosophie

Prof. Dr. Anil Bhatti
Präsident der Goethe-Gesellschaft Indien

Kenneth Felix Kacynski da Nóbrega
Botschaftssekretär und Leiter der Wirtschaftsabteilung der Brasilianischen Botschaft, Berlin

Dong Wu
Culture Tengma Shanghai/Karlsruhe

Scott Rauland
Public Affairs Officer, Generalkonsulat der USA in Frankfurt/Main

Eintritt frei


20.00 Uhr


Theater / Lesung


DIE INSEL, Karlstraße 49 b

Außenansichten – Ein literarisches Potpourri

Szenische Lesung mit Schauspielern des Badischen Staatstheaters Karlsruhe

anschließend Diskussion

 

Eintritt: € 5-,

 

 

Montag, 12. Februar 2007

Konzert
Kleine Kirche am Marktplatz

20.00 Uhr

Europas Klänge – von außen interpretiert
Studierende der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe aus China, Japan und Südkorea interpretieren Musik aus Deutschland, Frankreich, Österreich, Russland und Tschechien

In Kooperation mit dem Max-Reger-Institut

Programm:

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
„Ich habe genug“ Kantate BWV 82 (unbekannter Dichter)
Felix Mendelssohn Bartholdy (1810-1856)
„Paulus“ Oratorium op. 36
Franz Schubert (1797-1828)
Der Wanderer D493 (Georg Philipp Schmidt (von Lübeck))
Im Frühling D882 (Ernst Schulze)
Sehnsucht D636 (Friedrich von Schiller)

Ausführende:
Sang Cheon Jung (Südkorea), Gesang
Narey Park (Südkorea), Klavier

 

Max Reger (1873-1916)
Präludium und Fuge h-moll op. 117 Nr. 1 für Violine allein

Ausführende:
Tianwa Yang (China), Violine

 

Valerij Gavrilin (1939-1999)
Sketches für Klavier zu vier Händen
Anjuta“, Ballett
Maurice Ravel (1875-1937)
„Ma mère l‘oye“, Cinq pièces enfantines für Klavier zu vier Händen
Max Reger (1873-1916)
Sechs Burlesken op. 58 für Klavier zu vier Händen
Antonín Dvořák (1841-1904)
Slawische Tänze op. 46

Ausführende:
Reimi Matsuda (Japan), Klavier
Xiayi Jiang (China), Klavier

Eintritt: € 5,-/8,-