Warum man weiterzeichnen sollte. Mit dem Skizzenbuch auf Motivsuche

  • Typ: Seminar (S)
  • Lehrstuhl: Zentrale Einrichtungen - Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale
  • Semester: WS 23/24
  • Zeit: Di. 21.11.2023
    15:45 - 18:15, wöchentlich


    Di. 28.11.2023
    15:45 - 18:15, wöchentlich

    Di. 05.12.2023
    15:45 - 18:15, wöchentlich

    Di. 12.12.2023
    15:45 - 18:15, wöchentlich

    Di. 09.01.2024
    15:45 - 18:15, wöchentlich

    Di. 16.01.2024
    15:45 - 18:15, wöchentlich


  • Dozent: Marie-Hélène H.-Desrue
  • SWS: 2
  • LVNr.: 1130341
  • Hinweis: Online
    Anmeldung via SignMeUp
Inhalt

Für diejenigen, die das Zeichnen ins Skizzenbuch trainieren und das Skizzieren als Ausdrucksform pflegen wollen. Für alle, die üben wollen und noch Fragen zum Handwerk, zu Material, Proportionen und zur Perspektive haben.

  • Wie setzt man das Wahrgenommene um?
  • Was muss man bei Figur- und Raumzeichnung beachten?

Das Seminar ist wie eine Reise konzipiert, auf den Spuren von Künstlerinnen und Künstlern die das Skizzenbuch „gepflegt“ haben:

Mit Gabriele Münter nach America, Alberto Giacometti in Paris, mit William Turner oder F.K. Waechter nach Venedig, mit Max Slevogt nach Ägypten, August Macke nach Frankreich und Marokko oder Heinrich Vogeler nach Russland.

Die Sitzungen werden nach den Fragen und Interessen der Teilnehmenden gestaltet. Wir arbeiten also interaktiv.