Erasmus+ Virtual Exchange 
Debate Exchange Activity: Drei neue Runden ab September und Oktober 2020

ERASMUS+ VIRTUAL EXCHANGE

Die Debate Exchange Activity ermöglicht es jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren und mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen, gemeinsam und online über aktuelle Themen, Fragen und Herausforderungen ihrer Wahl, wie Bildung, demokratische Rechte, die Pandemie, Machtdynamiken, Migration und Klimawandel, zu diskutieren.
                              
In einem vorbereitenden Debate Team Leader Training lernen Teilnehmende ein parlamentarisches Diskussionsmodell kennen, das ihre Debattierfähigkeiten erweitert und unterstützt. Ihnen wird ebenfalls ihre Rolle als Teamleiter (Debate Team Leader) näher erklärt.
Anschließend folgen weitere Zusammenkünfte zu den Debatten sowie zur Evaluation.

Ziel des Programmes ist es, die Kommunikations-, Präsentations- und Diskussionsfähigkeiten von jungen Teilnehmenden zu fördern. Dazu gehören aktives und hinterfragendes Zuhören, das Analysieren, Reflektieren, Finden und Formulieren von Argumenten, die Planung und Strukturierung von Rede- und Diskussionsbeiträgen sowie die Umsetzung und Mitgestaltung eines spezifischen Diskussionsformates. 

TEILNEHMENDE

Alter:  18 - 30 Jahre
Voraussetzungen:

  • Interesse an aktuellen politischen, ökonomischen, sozialen und kulturellen Themen, Fragen und Herausforderungen
  • staatsangehörig oder wohnhaft in einem für das Programm teilnahmeberechtigten Land
  • gute Englischkenntnisse

Dauer einer Runde:  4 Wochen
Wöchentlicher Arbeitsaufwand: 3 - 4 Stunden

MACH MIT!

Drei neue Runden in englischer Sprache beginnen mit Trainings (Debate Team Leader Training) an den folgenden Samstagen:

  • 31. Oktober 2020

Jeweils von 10 Uhr - 16 Uhr MEZ (Brüssel, Amsterdam, Berlin).

INFORMATIONEN: https://europa.eu/youth/erasmusvirtual_en
REGISTRIERUNG: https://europa.eu/youth/erasmusvirtual/activity/debate-team-leader-training_en 
KONTAKT: debate-exchange∂zak.kit.edu

This flag-ship initiative is established under a contract with the Education, Audiovisual, and Culture Executive Agency; Erasmus+ Virtual Exchange is part of the Erasmus+ programme and is financed by the European Union. The project is implemented by a consortium composed of Search for Common Ground, the Anna Lindh Foundation, UNIMED, the Sharing Perspectives Foundation, Soliya, UNICollaboration, Kiron Open Higher Education, and Migration Matters. Visit the Erasmus+ Virtual Exchange Hub on the European Youth Portal to learn more about this ground-breaking project.

Vergangene Aktivitäten

Dritte Online Euro-Med Debate Competition


22.-23. und 29.-30. August 2020 

Worum geht es?

Im Rahmen des Projekts Erasmus+ Virtual Exchange der Europäischen Kommission bringt die dritte Online Euro-Med Debate Competition wieder Debate Teams mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen zusammen. Teilnehmende treffen sich online, um Themen ihrer Wahl zu diskutieren und werden dabei durch ein Netzwerk aus Teamleitern, Trainern und Juroren unterstützt.

Die Themen der Debatten drehen sich um aktuelle regionale und internationale Fragen, Ereignisse und Herausforderung wie u.a. um die Corona-Pandemie und deren Auswirkungen auf die Zeit danach, Lernen über virtuelle Plattformen, regionale (Un-)Sicherheit, Klimawandel und Umweltschutz, Menschenrechte, Demokratie und um vieles mehr.

Alle Teilnehmenden (sowohl Debate Team Leader als auch Debattierende) werden am Ende der Competition mit dem Erasmus+ Virtual Exchange Online Badge ausgezeichnet, der ihre interkulturellen Diskussionsfähigkeiten zertifiziert.
 

Wer darf teilnehmen?

An der dritten Online Euro-Med Debate Competition dürfen alle jungen Menschen teilnehmen, die aus dem euro-mediterranen Raum kommen und folgende Kriterien erfüllen:

  • Alter zwischen 18 und 30 Jahre und Staatsbürgerschaft oder Wohnrecht in einem der teilnahmeberechtigten Länder,
  • vorhandene Erfahrung im Debattieren (als Debater, Debate Team Leader oder Debate Trainer),
  • Interesse an aktuellen euro-mediterranen Fragen und Herausforderungen,
  • gute Englischkenntnisse,
  • Fähigkeit, ein lokales Debate Team zu trainieren und zu leiten.

* Falls vorher bereits in dieser Aktivität als Debater oder Debate Team Leader teilgenommen wurde:

  • Fähigkeit, ein neues Debate Team in der Competition im August 2020 zu engagieren und zu trainieren.
     

Wann findet die Competition statt?

An den folgenden Wochenenden:

  • 22. und 23. August 2020
  • 29. und 30. August 2020

 
Wie Sie teilnehmen können:

Falls vorher noch NICHT an einem Erasmus+ Virtual Exchange Debate Team Leader Training teilgenommen wurde:

  1. Registrierung zur Competition bis Sonntag, 19. Juli 2020 zum Debate Team Leader Training mit der Auswahl „Englisch“ und „Competition“ sowie eines verfügbaren Trainingsdatums.
  2. Nach der Absolvierung des Debate Team Leader Trainings: Eigenständige Durchführung eines lokalen Trainings mit den 6 Personen des eigenen Debate Teams.
  3. Sobald das Erasmus+ Virtual Exchange-Koordinationsteam Sie kontaktiert hat: Registrierung der Debate Team Member zur Online Euro-Med Debate Competition bis Freitag, 14. August 2020.


Für bereits zertifizierte Erasmus+ Virtual Exchange Debate Team Leader: 

  1. Registrierung zur Competition inklusive des eigenen Debate Teams bis Sonntag, 19. Juli 2020 um 23:59 Uhr MESZ.
  2. Wenn Sie noch kein Debate Team haben: Eigenständige Durchführung eines lokalen Trainings mit dem eigenen Debate Team vor Mittwoch, 12. August 2020.

 

Kontakt: debate-exchange∂zak.kit.edu

Debate Exchange Activity am 30. Mai (Englisch) und 6. Juni (Französisch)


ERASMUS+ VIRTUAL EXCHANGE
Die Debate Exchange Activity ermöglicht es jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren und mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen, gemeinsam und online über aktuelle Themen, Fragen und Herausforderungen ihrer Wahl, wie Bildung und Arbeit, demokratische Rechte, Machtdynamiken, Migration und Klimawandel, zu diskutieren.

Das Debate Team Leader Training basiert auf einem parlamentarischen Diskussionsansatz und -modell: Die Teilnehmendelernen zunächst, aktiv zuzuhören und die vorgetragenen Argumente zu analysieren und nachzuvollziehen, um daraufhin kritisch auf diese eingehen, diese entkräften und um weitere Aspekte ergänzen zu können.

Ziel des Programmes ist es, die Kommunikations-, Präsentations- und Diskussionsfähigkeiten junger Menschen zu fördern, wie aktives und hinterfragendes Zuhören, das Analysieren, Reflektieren, Finden und Formulieren von Argumenten, die Planung und Strukturierung von Rede- und Diskussionsbeiträgen sowie die Umsetzung und Mitgestaltung eines spezifischen Diskussionsformates.

TEILNEHMENDE

Alter: 18 - 30 Jahre

Für wen: junge Menschen

  • die sich für aktuelle politische, ökonomische, soziale und kulturelle Themen, Fragen und Herausforderungen interessieren
  • die staatsangehörig oder wohnhaft in einem für das Programm teilnahmeberechtigten Land sind

Dauer: 4 Wochen
Wöchentlicher Arbeitsaufwand: 3 - 4 Stunden

MACH MIT!

Die neue Runde von Trainings (Debate Team Leader Training) und Debatten (Online Debate) startet auf Englisch und Französisch!

  • auf Englisch: Debate Team Leader Training am 30. Mai, 27. Juni, 19. September & 31. Oktober 2020 (10 Uhr - 16 Uhr CET time)
  • auf Französisch: Debate Team Leader Training am 6. Juni 2020 (10 Uhr - 16 Uhr CET time)

Die Teilnahme ist kostenfrei, es gibt keine Anmeldefrist!

INFORMATIONEN: https://europa.eu/youth/erasmusvirtual_en
REGISTRIERUNG: https://europa.eu/youth/erasmusvirtual/activity/debate-team-leader-training_en
KONTAKT: debate-exchange∂zak.kit.edu

Online Euro-Med Debate Competition II on 18th/19th & 25th/26th April 2020

Please find the call for participation here
Register before 29th March  (or before 22nd March if you already are a trained Debate Team Leader)

What is it about?
Building up on the successful first edition in 2019, the activity will bring together debate teams from diverse backgrounds and students from higher education institutions to meet online and debate topics of their choice with the support of a resource network of debate Team Leaders, Trainers and Adjudicators.
Debate discussions will be framed around current social challenges and world events such as: the Arab Spring, democratic rights, education, climate change, immigration and power dynamics, amongst other topics

When?
During two week-ends in April: 18-19 and 25-26, participants will engage in intercultural online debates, and will practice the essentials of effective communication, building arguments, listening and rebutting, structuring and presenting of speeches, intercultural awareness, and will be able to enhance their English language skills.

Profile of participants:
Participation in the second Online Euro-Med Debate Competition is open to Debate Team Leaders from the Euro-Med region and their local teams.
To participate with your team in the competition, you should fulfil the following criteria:

  • Aged between 18-30 years old and national or resident in one of the eligible countries of the project,
  • Proven experience as a debater, debate team leader or debate trainer,
  • Interest in contemporary Euro-Mediterranean issues,
  • Good English speaking skills,
  • Ability to train and lead a local debate team.

If you did NOT participate previously in an Erasmus+ Virtual Exchange Debate Team Leaders Training:  Register by 29th March 2020
If you already are a trained Debate Team Leader in the frame of Erasmus+ Virtual Exchange: Please express your interest to by 22nd March 2020

Please find further information and registration links here:

https://europa.eu/youth/erasmusvirtual/news/second-online-euro-med-debate-competition-18-19-25-26-april-2020_en

Advocacy Training - Intercultural Online Debate

Kennen Sie die neue virtuelle Version von Erasmus Plus? Das ERASMUS + VIRTUAL EXCHANGE Projekt bietet online die Möglichkeit zum interkulturellen Austausch. Das zugehörige Pilotprogramm „Advocacy Training – Intercultural Online Debate“ lädt zum Debattieren ein. Hierbei treten Sie mit jungen Menschen aus anderen Ländern in Kontakt und erwerben nebenbei wichtige Kernkompetenzen, wie etwa Grundlagen der internationalen Kommunikation und Debatte: das Strukturieren und Präsentieren von Argumenten, Diplomatie und Team Building. Das Programm bietet kulturübergreifende Einblicke und nebenbei können Sie Ihre Englischkenntnisse verbessern.

Sie sind zwischen 18 und 30 Jahren alt und wohnen entweder in den südlichen und östlichen Mittelmeerländern oder in der Europäischen Union? Sie sind daran interessiert, politische und soziale Themen mit globaler Reichweite zu diskutieren? Melden Sie sich jetzt an bei Advocacy Training - Intercultural Online Debate!

Sie können von jeder Stadt aus teilnehmen, da das Programm online läuft. Lediglich Zugang zu einem Computer und eine stabile Internetverbindung sind nötig. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Zudem besteht die Möglichkeit, entweder als Debattierender oder als Diskussionsleiter teilzunehmen.

Für die Pilotphase suchen wir junge Menschen, die nicht nur rhetorische, sondern auch persönlichkeitsbildende Kompetenzen im Bereich Team Building entwickeln möchten. Neueinsteiger sind genauso willkommen wie erfahrene Debattierende.

Interesse an der Diskussionsleitung?

Wenn Sie Interesse haben, in der Debatte die Leitung zu übernehmen, werden Sie nach der Registrierung im Rahmen des debate team leader training geschult. Hier werden der Aufbau und die Regeln der Online-Debatte vermittelt und Sie erhalten Tipps, die Ihnen helfen, Ihr Team vorzubereiten und selbst eine Debatte zu moderieren.

Als debate team leader haben Sie die Aufgabe, eine Gruppe von mindestens sechs bis zwölf Debattierenden zusammenzustellen (den sogenannten Debattierclub). Danach soll Ihr Team auf das Online-Verfahren vorbereitet und die Debattierregeln weitergegeben werden. Während der Online-Session haben Sie die Möglichkeit, eine Debatte zu moderieren. Nach der Teilnahme an einem debate team leader training und der Moderation einer Debatte erhalten Teamleiter ein Zertifikat.

Teilnahme als Teammitglied

Die Teammitglieder müssen keine Erfahrung im Debattieren haben. Sie müssen auch nicht an einer Universität eingeschrieben sein. Sie sollten jedoch daran interessiert sein, Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zu treffen, zu debattieren und Ihren eigenen Ideen Ausdruck zu verleihen. Zudem ist es wichtig, die verabredeten Termine einzuhalten.

TERMINE

An den folgenden Terminen bieten wir das debate team leader training (ca. 6 Stunden) und die online debates (ca. 3 Stunden) an. Jede Sitzung beginnt um 10 Uhr. Nach Ihrer Anmeldung vereinbaren wir den Termin für ein Training und für eine Debatte.

  Debate Team Leader Training
(10am–4pm)
Online Debates
(10 am – 1 pm)
English October: 12
November: 9 and 23
December: 7
October: 19
November: 2 and 30
December: 14
Arabic - October: 5
French October: 26 November: 16

ANMELDUNG

Bitte registrieren Sie sich über das expression of interest form des European Youth Portal.

KONTAKT

Falls Sie mehr über das Programm erfahren möchten oder weitere Fragen dazu haben, wende Sie sich bitte an debate-exchange∂zak.kit.edu

Wir bieten auch Online-Debatten auf Arabisch und Französisch an. Bitte sende uns eine E-Mail an debate-exchange∂zak.kit.edu, wenn Sie sich besonders für diese Debatten interessieren!

Intercultural Online Debate – Join the Pilot!

Der Pilotdurchgang des neuen, spannenden Debattierprojekts Advocacy Training – Intercultural Online Debates, das im Rahmen des Erasmus+ Virtual Exchange ins Leben gerufen wurde, bringt junge Erwachsene aus der Europäischen Union und den arabischen Ländern (18 - 30 Jahre) zusammen.

Zentraler Bestandteil des Programms ist eine online Debatte nach dem parlamentarischem Modell, bei dem die Teilnehmer zuerst lernen, zuzuhören, zu verstehen was andere in der Gruppe sagen, bevor sie einer bestimmten Struktur folgend auf die Botschaften reagieren. Neben interkulturelle Kompetenzen werden auch der Aufbau von Argumenten, kritisches Denken und Empathie trainiert. Das Projekt wird von erfahrenen DiskutantInnen und Moderatorinnen unterstützt und angeleitet, auch werden keine Grundkenntnisse im Debattieren vorausgesetzt.

Sie können als DiskutantIn oder als ModeratorIn am Programm teilnehmen.

Wenn Sie mehr über das Advocacy Training erfahren möchten, registrieren Sie sich hier.