Home | English | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
ZAK Logo

Karlsruher Gespräche 2017

Populismus: Die Achillesferse der Demokratie?

 

Prof. Dr. Jan-Werner Müller

Referent


© Tor Birk Trads

 
Prof. Dr. Jan-Werner Müller studierte an der Freien Universität Berlin, dem University College London, dem St. Antony’s College der University of Oxford und der Princeton University. 1996–2003 war er Fellow am All Souls College in Oxford, 2003–2005 war er Fellow am European Studies Centre des St. Antony’s College. Seit 2005 lehrt er im Fachbereich Politikwissenschaften der Princeton University.

Er war Gastwissenschaftler am Collegium Budapest, am Helsinki Collegium for Advanced Studies, am Remarque Institute der NYU, am Center for European Studies in Harvard sowie dem Robert Schuman Centre for Advanced Studies des Europäischen Hochschulinstituts in Florenz. Darüber hinaus lehrt er als Gastprofessor in Paris, München und Berlin. Zurzeit ist er Visiting Fellow am Institut für die Wissenschaften vom Menschen in Wien. Müller ist Mitbegründer des European College of Liberal Arts (ECLA) Berlin, Deutschlands erstem privaten, englischsprachigen Liberal-Arts-College.

Zu seinen Publikationen zählen unter anderem Contesting Democracy (2011), eine politische Ideengeschichte Europas im 20. Jahrhundert, Das demokratische Zeitalter (2013) und Was ist Populismus? (2016). Müllers Artikel zum Zeitgeschehen erscheinen beispielweise in der Neuen Zürcher Zeitung, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, in Die Zeit, der Süddeutschen Zeitung, Foreign Affairs, The Guardian und Boston Review.