Die Psychologie politisierter Wissenschaft: Von Klimaskeptizismus und Fake News zu erfolgreicher Wissenschaftskommunikation

Inhalt

Die Psychologie politisierter Wissenschaft: Von Klimaskeptizismus und Fake News zu erfolgreicher Wissenschaftskommunikation

Die Vorlesung gibt einen Überblick über die großen Herausforderungen politisierter Wissenschaft:

  1. Polarisierung: Was sind Ursachen, wie äußert sie sich?
  2. Miss- und Desinformationen: Wie weit verbreitet sind sie? Wie wirken sie sich aus?
  3. Wissenschaftskommunikation: Wie kann sie gelingen?

Voraussetzungen: Keine, alle nötigen Informationen und Kenntnisse werden in der Vorlesung bzw. im Seminar erarbeitet.

2-3 LP

Zu dieser Vorlesung gibt es ein ergänzendes Seminar. Beide Veranstaltungen können gemeinsam, aber auch jeweils getrennt voneinander (d. h. einzeln) besucht werden.

VortragsspracheDeutsch