Die Psychologie politisierter Wissenschaft: Von Klimaskeptizismus und Fake News zu erfolgreicher Wissenschaftskommunikation

Inhalt

Die Psychologie politisierter Wissenschaft: Von Klimaskeptizismus und Fake News zu erfolgreicher Wissenschaftskommunikation

Im Seminar wird in Kleingruppenarbeit eine lösungsorientierte Intervention zu einem Problem der politisierten Wissenschaft erarbeitet (z. B. Missinformationen in den sozialen Medien), die sich die Teilnehmenden selbst auswählen und gemeinsam erarbeiten können.

Voraussetzungen: Keine. Alle nötigen Informationen und Kenntnisse werden in der Vorlesung bzw. im Seminar erarbeitet.

Zu diesem Seminar gibt es eine ergänzende Vorlesung. Beide Veranstaltungen können gemeinsam, aber auch jeweils getrennt voneinander (d. h. einzeln) besucht werden.

3-4 LP

VortragsspracheDeutsch