Chris_Gerbing_100x130

Prof. Dr. Chris Gerbing

  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (2000 - 2005)
  • Veranstaltungsorganisation (2000 - 2007)

Lehrveranstaltungen am ZAK

Sommersemester 2022 Industriedenkmal Neckar
Wintersemester 2020/21 Wissenschaftliches Arbeiten – recherchieren, zitieren, präsentieren
Sommersemester 2021

„Ich schau Dir in die Augen…“ Workshop Portraitfotografie

Wintersemester 2020/21 Wissenschaftliches Arbeiten – recherchieren, zitieren, präsentieren
Sommersemester 2020 Industriedenkmal Neckar
Wintersemester 2019/20 Wissenschaftliches Arbeiten – recherchieren, zitieren, präsentieren
Wintersemester 2018/19 Wissenschaftliches Arbeiten – recherchieren, zitieren, präsentieren
Sommersemester 2018  Industriearchitektur im Fokus der Fotografie (Fotoworkshop)
Wintersemester 2017/18 
 
Wissenschaftliches Arbeiten – recherchieren, zitieren, präsentieren
Sommersemester 2017 Die Stadt als Portrait
Wintersemester 2016/17 Wissenschaftliches Arbeiten – recherchieren, zitieren, präsentieren
Sommersemester 2016
Lichtkunst aus Kunstlicht: Fotografie
 
Sommersemester 2015 Architektur anders sehen – Stadtfotografie
Wintersemester 2014/15 Fundraising und Sponsoring zur Einführung eines Kulturprodukts
Sommersemester 2014 Funktional + einheitliche = hässlich? Entwicklung eines museumspädagogischen Ausstellungsprogramms
Wintersemester 2013/14 Industriearchitektur
Sommersemester 2013 Leuchtende Wände aus Beton – Kirchenbau im 20. Jahrhundert in Deutschland
Wintersemester 2012/13 Zwischen rekonstruktivem Wiederaufbau und modernem Neubau: Stadtplanung in Deutschland nach 1945
Sommersemester 2012 Licht, Luft und Sonne – Siedlungsbau für Jedermann
Sommersemester 2011 Architektur der 50er und 60er Jahre

Publikationen (Auswahl)

  • »Magische Sehnsuchtsbilder oder: Vom Wunsch, die Berge wiederzusehen. Zu Norbert Noltes Serie Voglio vedere le mie montagne«, in: Ausst.kat. Museen der Stadt Miltenberg 2020. Norbert Nolte. Voglio Vedere. Darmstadt 2020, S. 14-21.
  • »Die Geschichte der Goldschmiedeschule mit Uhrmacherschule. Der Beginn des Berufsschulwesens vor 250 Jahren in Pforzheim«. Hamburg (Untitled Verlag) 2018.
  • Zusammen mit Isabel Greschat und Christoph Timm: »Sie bauten eine neue Stadt. Der Neuaufbau Pforzheims nach 1945«. Regensburg (Verlag Schnell & Steiner) 2015 (Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung im Heimatmuseum Pforzheim-Brötzingen).
  • »The Man in the Paper-made Folding Boat or: Artist’s Movies as Virtual Worlds«, in: "Real Virtuality. About the Destruction and Multiplication of World", hrsg. von Ulrich Gehmann und Martin Reiche, transcript Verlag Bielefeld 2014 (= Reihe »Edition Kulturwissenschaft«), S. 193 - 216
  • Leuchtende Wände in Beton. Die Matthäuskirche Pforzheim (1951-53) von Egon Eiermann: ihre Vorbilder, ihre Vorbildfunktion. Regensburg (Verlag Schnell & Steiner) 2013.
  • Chancen, Möglichkeiten und Grenzen von Kunst im Unternehmen. Eine interdisziplinäre Studie am Beispiel der »Kunstumzingelung« von Otto Herbert Hajek an der Sparda-Bank in Stuttgart. Tübingen 2010.
  • Otto Bartning (1883–1959) – Kirchenbauer, Architekt und Pädagoge zwischen Tradition und Moderne, in: Schwinge, Gerhard (Hrsg.): Lebensbilder aus der badischen evangelischen Kirche, Band V: Kultur und Bildung, Heidelberg et al. (Verlag Regionalkultur) 2007, S. 245–273.
  • Die Auferstehungskirche in Pforzheim (1945 - 48). Otto Bartnings Kirchenbau im Spannungsfeld zwischen Moderne und Traditionalismus. Regensburg 2001.
  • Mit 12 x 12 Scheinwerfern zum Mond. Die Universalität des Raumes in den Lichtballetten und Sky Events von Otto Piene, in: Zero-Studien. Aufsätze zur Düsseldorfer Gruppe Zero und ihrem Umfeld, hg. von Klaus G. Beuckers, Münster (Lit-Verlag) 1997, S. 89 - 111. [Karlsruher Studien zur Kunstgeschichte, Bd. 2]

Curriculum vitae

2009 Promotion als externe Doktorandin an der TU Berlin
seit März 2007

Freiberufliche Tätigkeit für verschiedene Institutionen im Kultur- und Bildungsbereich (u.a. ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Reuchlinhaus Pforzheim, HfG Karlsruhe und KIT) und mit unterschiedlichen Schwerpunkten im Bereich von Kunst, Kunstgeschichte, Baugeschichte und Geschichte. Kuratierung von zeithistorischen und Kunst-Ausstellungen für das Kulturamt Pforzheim, darüber hinaus als Wissenschaftsautorin und Journalistin u.a. für die Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) und ArtMapp tätig. Seit 2021 Organisation des TRK Kunstpreises.

Mai 2000 - März 2007
Am ZAK zuständig für den Bereich "Öffentliche Wissenschaft": Organisation, Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit der Veranstaltungen des ZAK, z.B. der Karlsruher Gespräche

Weitere Informationen unter www.chrisgerbing.de