Kreatives Schreiben Neue Denkpfade spielerisch erkunden und ein Tor zur eigenen Kreativität öffnen

Inhalt

Wer in einer schriftlichen Arbeit feststeckt oder in einer Materialsammlung den roten Faden nicht findet und sich fragt, was das Thema mit einem persönlich zu tun hat, wo der eigene Fingerabdruck ist, dem können Übungen aus dem Kreativen Schreiben helfen.

Mit gezielten Übungen können Kreativität trainiert und Schreibblockaden aufgelöst werden. Rückmeldungen aus der Gruppe steuern auf positive Weise dazu bei.

Schreiben ist zudem ein Akt der Persönlichkeitsentwicklung. Es reflektiert das eigene Sein und seine Verortung im Umfeld. Es geht um die Schreibenden selbst, um die Fragestellung, ob der Schaffenspunkt, an dem man sich momentan befindet, ein End-, Mittel- oder ein Anfangspunkt ist und in welche Richtung es weiter gehen soll. Kern der Methode ist der Schreibprozess an sich.

Ausgetretene Denkpfade müssen verlassen werden, um uns den Herausforderungen der Zukunft stellen zu können. Nicht selten stehen unsere eigenen Ansichten uns dabei im Weg. Durch Kreatives Schreiben können sich neue Denkanstöße herausbilden.

Im Kurs entstehen Gedichte, Kurzgeschichten, Essays, Songtexte usw. Es werden Techniken erlernt wie z.B. Brainwriting, Clustering, Fliptechnik und Écriture automatique.

VortragsspracheDeutsch
Organisatorisches

Anmeldung erforderlich über:

https://www.zak.kit.edu/anmeldung.php/event/46096#calendar_top