Home | English | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
ZAK Logo
Christine Melcher
Ansprechpartnerin
Dipl.-Angl. Christine Melcher
Öffentliche Wissenschaft / Veranstaltungs- organisation

christine melcherIxu6∂kit edu

Bleiben Sie auf dem Laufenden
E-Mail News

ZAKnews (per E-Mail)

Newsletter (per Post)

Aktuelle Termine der Öffentlichen Wissenschaft
Kalender

ZAK-Veranstaltungskalender

 

Chinas Aufstieg als Wissenschafts- und Technologiemacht: Chancen und Herausforderungen für die bilaterale Zusammenarbeit

Ein Vortrag von Dr. Margot Schüller (GIGA Institut für Asien-Studien) über die Neuausrichtung des chinesischen Wirtschaftsmodells und dessen Auswirkungen auf deutsch-chinesische Kooperationen

Im Prozess des technologischen Aufholens gegenüber den wichtigsten Industrieländern hat China durch Imitation und Anpassung große Fortschritte erzielt. Hierbei haben nicht nur die strategische Industriepolitik, ausländisches Wissen und die Nutzung der Globalisierungschancen eine Schlüsselrolle gespielt. Wichtig waren auch der regionale Standortwettbewerb sowie die hohe Lernbereitschaft und Flexibilität der Bevölkerung. Aktuell verfolgt China mit der Neuausrichtung seines Wirtschaftsmodells ein noch stärker innovationsgetriebenes Wachstum. Im Rahmen des „Made in China 2025“-Programms will das Land zu den führenden Technologiemächten aufschließen. Dr. Margot Schüller analysiert in ihrem Vortrag, welche Chancen und Herausforderungen mit dieser Neuorientierung des Wirtschaftsmodells für die Kooperation zwischen China und Deutschland verbunden sind.

Dr. Margot Schüller ist Chinaexpertin am GIGA Institut für Asien-Studien in Hamburg (GIGA German Institute of Global and Area Studies). Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Industriepolitik und außenwirtschaftliche Integration Chinas sowie die Wettbewerbsfähigkeit chinesischer Unternehmen. Neben Vorträgen und Seminaren zur ökonomischen Entwicklung in China und Ostasien an deutschen und ausländischen Forschungsinstitutionen ist Margot Schüller in Beratungstätigkeiten für Regierungs- und Privatinstitutionen involviert. Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaft, der Volkswirtschaft und einem zweijährigen Sprach- und Forschungsaufenthalt in China, promovierte sie über die Reform der ländlichen Eigentumsrechte in China. Margot Schüller ist Mitglied in mehreren Vereinigungen mit Schwerpunkt China wie z.B. Mitglied des Expertenteams der Deutsch-Chinesischen Plattform Innovation des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

 

Programm
 
Begrüßung

Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha
Direktorin des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale, KIT
 
Einführung
Prof. Dr. Thomas Hirth
Vizepräsident für Innovation und Internationales des KIT
 
 
Vortrag
 
Chinas Aufstieg als Wissenschafts- und Technologiemacht: Chancen und Herausforderungen für die bilaterale Zusammenarbeit

 
Dr. Margot Schüller
GIGA Institut für Asien-Studien, Hamburg
 


Veranstaltung im Rahmen des vom BMBF zur Förderung geplanten Projektes CuLTURE China – The KIT Competence Network for Innovation in Cultural Learning and Training in a University and Research Environment.

Datum: Montag, 25. Juni 2018, 18 Uhr

Ort: NTI-Hörsaal, Geb. 30.10, Engesserstr. 5, KIT Campus Süd (Lageplan)

 

Der Eintritt ist frei.