Öffentliche Keynote-Speech

Montag, 28. März 2022, 18 Uhr

Die Keynote-Speech „Klimawandel 4.0 – Digitalisierung und sozial-ökologische Transformation“ konnte krankheitsbedingt leider nicht von Prof. Dr. Tilman Santarius gehalten werden. Stattdessen hielt die Keynote-Speech zum offiziellen Auftakt der Frühlingstage der Nachhaltigkeit Prof. Dr. Paula Maria Bögel.

Blauer Hintergrund
Mitschnitt

Mitschnitt der Veranstaltung auf YouTube

Zum Video
Aktualisiertes Programm
Grußwort
Prof. Dr.-Ing. Holger Hanselka
Präsident des KIT
Keynote Speech
Energiewende für alle – Prämissen aus psychologischer Perspektive

Prof. Dr. Paula Maria Bögel

Professorin für Transformationsmanagement in ländlichen Räumen, Universität Vechta

 

Moderierte Publikumsfragen 

Moderation
Dr. Richard Beecroft
Geschäftsführer KIT-Zentrum Mensch und Technik

 

Prof. Dr. Paula Maria Bögel

beschäftigt sich in ihrer Arbeit mit menschlichem Verhalten in sozio-technischen Transformationen. Sie setzt sich in transdisziplinären Projektarbeiten insbesondere mit den Themen nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung, Transformationsforschung und der ganzheitlichen, inklusiven Energiewende auseinander.

Paula Bögel hat Wirtschaftspsychologie sowie Management & Marketing an der Leuphana Universität Lüneburg studiert. Von 2018 bis 2019 arbeitete sie als Senior Researcher am Royal Institute of Technology (KTH) in Stockholm und als Postdoc am Lehrstuhl für Human Behaviour & Sustainable Development an der Leuphana Universität Lüneburg. Von 2019 bis Anfang 2022 war sie am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des KIT tätig. Aktuell ist sie Stiftungsprofessorin am Forschungscluster „Nachhaltigkeitsorientierte Transformationsforschung in ländlichen Räumen“ an der Universität Vechta.