Hinweis

Die Informationen auf der Webseite enthalten noch das Programm der Frühlingstage der Nachhaltigkeit 2021. Diese werden nach und nach entsprechend des Programms der Frühlingstage der Nachhaltigkeit 2022 angepasst und aktualisiert!

 

Öffentliche Keynote-Speech

Montag, 22. März 2021, 18 Uhr online

Die Keynote-Speech von Prof. Dr. Maja Göpel bietet den offiziellen Auftakt zu den Frühlingstagen der Nachhaltigkeit am KIT 2021 und führt thematisch in die Themenfelder von Nachhaltigkeit und Transformation ein.

Zur Live-Stream-Aufzeichnung

Programm


Grußwort
Prof. Dr.-Ing. Holger Hanselka, Präsident des KIT

Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha, Gründungsdirektorin des ZAK

Moderation
Dr. Richard Beecroft, Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) und Geschäftsführer am KIT-Zentrum Mensch und Technik

 

Keynote-Speech zur Eröffnung der Frühlingstage der Nachhaltigkeit am KIT 2021

Prof. Dr. Maja Göpel

Wir machen Zukunft – Das spannende Zusammenspiel zwischen Freiheit und Verantwortung

Spätestens mit der Corona-Pandemie ist die Frage verschwunden, ob wir eine Transformation unserer Gesellschaft wollen oder nicht: es wird eine neue Normalität geben und es liegt in unserer Hand dafür Prioritäten zu setzen. Damit rückt die Frage ins Zentrum, wie wir in Zukunft leben wollen. Globale Umfragen zeigen dabei ein gemischtes, aber klar gruppiertes Bild: in reichen Ländern wie Deutschland möchten fast 80 Prozent zwar eine nachhaltigere und gerechtere Welt nach Corona, aber nur 50 Prozent ein anderes Leben leben. Die große Herausforderung der nächsten Jahre liegt in der Auflösung dieses Paradoxes. Wissenschaft spielt dabei eine wichtige Rolle.

Maja Göpel Jelka von Langen
Prof. Dr. Maja Göpel

Prof. Dr. Maja Göpel

Die Polit-Ökonomin Prof. Dr. Maja Göpel ist Wissenschaftliche Direktorin am THE NEW INSTITUTE in Hamburg. Sie befasst sich mit Nachhaltigkeitsfragen an der Schnittstelle von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft und ist eine weit gehörte Stimme im öffentlichen Diskurs geworden. Ihr Buch „Unsere Welt neu denken“ war 2020 monatelang in den Top Ten der Bestsellerlisten vertreten.

Prof. Dr. Maja Göpel war von 2017 bis 2020 Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats Globale Umweltveränderungen der Bundesregierung (WBGU), einem Gremium, das die Regierung bei der Gestaltung globaler Transformationen zur Nachhaltigkeit berät. Zuvor leitete sie das Berliner Büro des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie und hat als Direktorin Future Justice beim World Future Council Konzepte für die Stärkung der Interessen zukünftiger Generationen in EU- und UN-Prozesse eingebracht.

2019 wurde Maja Göpel zur Honorarprofessorin der Leuphana Universität Lüneburg ernannt. Sie ist Mitglied im Club of Rome, dem World Future Council, der Balaton Group und dem Deutschen Sustainable Development Solutions Network und Mit-Initiatorin der Initiative „Scientists for Future“.