Konstruktive Konfliktlösung. Mediation und mediative Kompetenzen

  • Typ: Seminar (S)
  • Lehrstuhl: Zentrale Einrichtungen - Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale
  • Semester: SS 2021
  • Zeit: 28.06.2021
    09:00 - 12:30 einmalig


    29.06.2021
    09:00 - 12:30 einmalig

    05.07.2021
    09:00 - 12:30 einmalig

    06.07.2021
    09:00 - 12:30 einmalig

    12.07.2021
    09:00 - 12:30 einmalig

    13.07.2021
    09:00 - 12:30 einmalig


  • Dozent: Dr. Katarzyna Schubert-Panecka
  • SWS: 2
  • LVNr.: 1130132
  • Hinweis: Online
InhaltIm europäischen Raum wird Mediation meistens als ein außergerichtliches, mehrstufiges Streitbeilegungsverfahren verstanden, in dem ein:e vielseitig parteiliche:r Dritte:r ohne inhaltliche Entscheidungsbefugnis die freiwillig teilnehmenden Konfliktparteien darin unterstützt, eigenverantwortlich (rechtsverbindliche) Lösungen zu entwickeln. Das Mediationsmodell und der darauf gestützte Prozess werden in unterschiedlichen Kontexten eingesetzt, von Familie und Schule über Wirtschaft und Arbeit bis zu Umwelt und Strafrecht. Und wie differenziert die Anwendungsfelder von Mediation sein können, so vielfältig sind auch die Möglichkeiten des mediativen Handelns und die dazugehörigen Kompetenzen. Eine konstruktive Auseinandersetzung der Parteien mit dem vorliegenden Konflikt, Verständigung sowie persönliche Weiterentwicklung können zu den Mediationszielen gehören und erfordern jeweils die Bereitschaft, offen miteinander in den Dialog zu gehen.

Die Teilnehmenden des Seminars lernen das mediative Verfahren und die mediativen Kompetenzen kennen. Vor allem dennoch vertiefen sie die eigene Konfliktkompetenz und üben sich darin, die intrapersonale sowie interpersonale Konflikte eher zu erkennen und mit diesen konstruktiver umzugehen.

2 LP bei aktiver Anwesenheit und Abgabe einer Selbstreflexion. Weitere Leistungspunkte und/oder Noten können über Referate, Hausarbeiten und Protokoll erworben werden.

VortragsspracheDeutsch
OrganisatorischesAnmeldung erforderlich über: https://www.zak.kit.edu/anmeldung.php/event/43553#calendar_top