News 2021
TeaserEinführung in die Angewandte Kulturwissenschaft

In der Auftaktveranstaltung zur Ringvorlesung Angewandte Kulturwissenschaft am 25. Oktober 2021 erläuterte Dr. Christine Mielke, was unter dem Begriff „Kultur“ eigentlich zu verstehen ist, was Kulturwissenschaften sind und warum auch der Kulturbeutel in diesem Rahmen Erwähnung finden sollte.

Weitere Informationen
Tommy_Takacs_Pixabay50 Jahre Grenzen des Wachstums

Am 21. Oktober 2021 begann online die Ringvorlesung zum Jubiläum des Club of Rome-Berichts „The Limits to Growth“. Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Politik diskutieren über die Aktualität eines der einflussreichsten Texte zur Nachhaltigkeit.

Weitere Informationen
TeaserKonzert des Kammerorchesters

Unter dem Titel „Aufbruch“ spielte das Kammerorchester des KIT am 24. Oktober 2021 im Audimax. Auf dem Programm stehen Werke von Carl Nielsen, Kurt Weill, Jean Sibelius und Joseph Haydn.

Weitere Informationen
© PH HeidelbergPreis für die Frühlingstage

Die Frühlingstage der Nachhaltigkeit am KIT haben Ende September 2021 den landesweiten Lehrpreis „Hochschullehre für eine nachhaltige Entwicklung“ erhalten. Der Preis wird vom Heidelberger Zentrum Bildung für nachhaltige Entwicklung der Pädagogischen Hochschule Heidelberg verliehen.

Weitere Informationen
TEASER_ZAK-Talks-SymposiumWege zum rationalen Diskurs

Am 16. Oktober 2021 nahm Prof. Dr. Senja Post, wissenschaftliche Leiterin des ZAK, bei der Podiumsdiskussion zum Thema „Was tun? Wege zum rationalen gesellschaftlichen Diskurs“ teil. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Tagung „Die Besserwisser-Gesellschaft? Glaubwürdigkeitskrise der Experten im digitalen Zeitalter“ der Akademie für Politische Bildung Tutzing.

Weitere Informationen
Photo by Canva Studio from PexelsSoziales Engagement im Ausland

Die Bewerbung für das Seminar "En route!" Become a global citizen through cross-border Service-Learning war bis zum 19. Oktober 2021 möglich.

Weitere Informationen
TeaserWintersemester am ZAK

Das Vorlesungsverzeichnis des Wintersemesters 2021/2022 ist online. Die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen war ab dem 4. Oktober 2021, im Lehrangebote-Kalender möglich.

Zur Anmeldung
TeaserZAK-Newsletter

Druckfrisch mit allen Neuigkeiten aus Forschung, Lehre und Öffentliche Wissenschaft: Der ZAK-Newsletter Wintersemester 2021/22 ist da.

Weitere Informationen
TeaserLesung mit Emma Braslavsky

Für die ZAK Talks las die Autorin Emma Braslavsky in Kooperation mit dem Badischen Staatstheater Karlsruhe am 10. Oktober 2021 aus ihren Werken.

Zu den Bildern der Veranstaltung

Weitere Informationen
TeaserZAK Talks Matinee

Während der Matinee am 10. Oktober 2021 hinterfragten Expertinnen und Experten unter dem Titel „Mehr KI als Verstand – Technik im Dienste des Menschen?“ die Beziehung zwischen Mensch und Technologie.

Zu den Bildern der Veranstaltung

Veranstaltung auf YouTube

Weitere Informationen
TeaserKI auf der Leinwand

Während der ZAK Talks präsentierte das ZAK in Kooperation mit ARTE und dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe am 9. Oktober 2021 die ARTE-Filmnacht.

Zu den Bildern der Veranstaltung

Weitere Informationen
TeaserAnthologie zur Arbeit der Zukunft

In der Publikation „Future Work – Die Arbeit von übermorgen. 15 Kurzgeschichten aus der Zukunft“, die im Rahmen des BMBF-Forschungsprojekts FutureWork entstanden ist, schreiben Science-Fiction Autorinnen und Autoren über die Arbeitswelt am Anfang des 22. Jahrhunderts. Die Anthologie ist ab sofort erhältlich.

Weitere Informationen
TeaserErwachsenenbildung für alle

Neue Wissenschaftsbereiche kennenlernen, interessante Themen vertiefen: Das Programm zum Wintersemester 2021/22 der AWWK – Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe ist online.

Zum Programm

Weitere Informationen
Klappstuhl vor weißer Wand und grauem BodenThe Critical Stage

Neue Publikation: Von Trumps Präsidentschaft und deren Nachwirkungen in den USA berichtet unser Autor Dr. Kareem James Abu-Zeid in der englischsprachigen ZAK-Online-Schriftenreihe „The Critical Stage. Young Voices on Crucial Topics“.

Weitere Informationen
Post, Senja (Foto_John Flury)Neue wissenschaftliche Leitung am ZAK

Herzlich willkommen: Prof. Dr. Senja Post übernimmt zum 1. August 2021 die wissenschaftliche Leitung des ZAK und die Professur für Wissenschaftskommunikation mit dem Schwerpunkt Wirkung/Transfer am Institut für Technikzukünfte (ITZ).

Weitere Informationen
TraumfabrikFutureWork(s) und ECOCINEMA

Die Traumfabrik zeigte im Sommersemester 2021 Filme über Leben, Arbeit und Nachhaltigkeit im 21. Jahrhundert (und danach). Die Filmreihe begann am 4. Juli 2021 mit Leonard Nimoy „Star Trek IV - The Voyage Home".

Weitere Informationen
CYR_DirektorinAuf Wiedersehen

Anlässlich ihres letzten offiziellen Arbeitstags im Dienst des Karlsruher Instituts für Technologie am Freitag, 30. Juli 2021 hat Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha an alle Freundinnen und Freunde des ZAK ein Dankeschön-Schreiben verfasst.

Hier nachlesen
klangflutSinfonische Klangfluten

Nach langer Corona-Pause spielte das Sinfonieorchester des KIT am 24. Juli 2021 unter der Leitung von Tobias Drewelius zwei Konzerte mit dramatisch-mitreißenden Werken von Antonín Dvořák und Pjotr Iljitsch Tschaikowsky im Karlsruher Konzerthaus.

Weitere Informationen
EuroMedCitizenReporters LaunchLange Nacht der Ideen

Das von ZAK und der Anna Lindh Stiftung koordinierte Projekt „Hope in the Time of Corona. EuroMed Citizen Visions“ – ein Nachfolgeprojekt von „EuroMed Citizen Reporters“ – wurde für die „Lange Nacht der Ideen“ des Auswärtigen Amts ausgewählt und präsentierte sich live am 7. Juni 2021.

Weitere Informationen
TeaserProf. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha ex-aequo gesetzt

Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha, die für die Position der Exekutivdirektion der Anna Lindh Stiftung in die engste Wahl kam, gratuliert dem neuen Direktor: „Es war eine große Ehre, von der Auswahljury mit Josep Ferré ex-aequo dem Board of Governors vorgeschlagen zu werden.“

Weitere Informationen
  Let´s Jazz

Am 21. Juli 2021 und am 22. Juli 2021 spielte die KIT Big Band ein buntes Repertoire von cookin‘ Swing über Bossa Nova bis hin zum Rock.

Weitere Informationen
 Geschichte und Kritik des Nachhaltigkeitsbegriffs

In der Ringvorlesung Nachhaltige Entwicklung sprach am 19. Juli 2021 Dr. Roderich v. Detten (Universität Freiburg, Institut für Forstökonomie) über den Begriff der Nachhaltigkeit, seine Abgrenzung zur Nachhaltigen Entwicklung, seine Verwendung, sowie eine (umwelt)politisch kritische Betrachtung dieser.

Weitere Informationen
TeaserZukunft der Gesundheit

Am 20. Juli 2021 sprach in der Ringvorlesung, die in Kooperation mit der Academy for Responsible Research, Teaching, and Innovation (ARRTI) stattfindet, Prof. Dr. Steffen Augsberg über Zulässigkeit und Sinn von Moratorien.

Weitere Informationen
TeaserVerantwortung in der Innovation

Am 12. Juli 2021 sprach in der ARRTI-Ringvorlesung „Verantwortung in der Innovation“ Karsten vom Bruch zum Thema „Voraussetzungen für eine Verantwortungsübernahme in Innovations- und Arbeitsprozessen - Kulturwhistleblowing in Unternehmen“.

Weitere Informationen
effekte_logo_2021_DatumDie Provokation des Anthropozäns

Das ZAK beteiligte sich am 17. Juni 2021 mit einem Colloquium Fundamentale Vortragsabend am Wissenschaftsfestival EFFEKTE Karlsruhe. Prof. Dr. Helmuth Trischler sprach zur Anthropozän-Debatte und der damit verbundenen Frage nach einer großen Transformation in Richtung Nachhaltigkeit.

Weitere Informationen
 COVID-19 as Societal Crises – Challenges and Chances

Am 29. Juni 2021 veranstaltete das deutsche Netzwerk der Anna Lindh Foundation (ALF) gemeinsam mit dem International Scholars & Welcome Office (IScO) des KIT eine englischsprachige Online-Diskussion zu den aktuellen pandemiebedingten Veränderungen und Herausforderungen im Verhältnis von (Zivil-)Gesellschaft, Politik und Wissenschaft.

Weitere Informationen
 Kultur und Nachhaltigkeit

In der Ringvorlesung Nachhaltige Entwicklung sprach am 5. Juli 2021 Dr. Annett Baumast von “baumast. kultur & nachhaltigkeit“ (Projekte und Informationen zu Nachhaltigkeit im Kulturbetrieb) u.a. über die Frage, ob Kultur neben Ökologie, Ökonomie und Sozialem als vierte Nachhaltigkeitsdimension betrachtet werden sollte.

Weitere Informationen
TeaserVom Menschen erzählen?

Im Colloquium Fundamentale am 10. Juni 2021 fragte die Kultur- und Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Gabriele Dürbeck, ob sich bereits spezifische Merkmale einer „anthropozänen Literatur“ abzeichnen und wie eine Poetik des Anthropozäns aussehen könnte.

Weitere Informationen
Politische Ikonografie im AnthropozänPolitische Ikonografie im Anthropozän

Der Bildwissenschaftler Prof. Dr. Peter Krieger ging am 20. Mai 2021 im Rahmen des Colloquium Fundamentale der Frage nach, wie sich eine politische Ikonografie der Landschaft im Anthropozän entwerfen lässt und wie sich menschliche Strukturen und die Unterwerfung der Umwelt in Bildern manifestiert.

Weitere Informationen
 Sozial-ökologische Forschung

In der Ringvorlesung Nachhaltige Entwicklung sprach am 21. Juni 2021 Priv.-Doz. Dr. Diana Hummel vom Institut für sozial-ökologische Forschung, Frankfurt/Main über das Nachhaltigkeitsverständnis in der sozial-ökologischen Forschung.

Weitere Informationen
Röhren im FeldWillkommen im Anthropozän

Im Sommersemester 2021 beschäftigt sich das Colloquium Fundamentale unter dem Titel „Anthropozän. Die ökologische Frage und der Mensch, der sie stellt“ mit literarischen, künstlerischen und kulturellen Aspekten der ökologischen Debatte. Die Vortragsreihe eröffnete am 6. Mai 2021 die Kulturwissenschaftlerin Prof. Dr. Eva Horn. 

Weitere Informationen
 Klima und Klimafolgen

In der Ringvorlesung Nachhaltige Entwicklung sprachen am 7. Juni 2021 Dr. Hans Schipper und Dr. Joachim Fallmann vom Süddeutschen Klimabüro des Instituts für Meteorologie und Klimaforschung des KIT über die Themen Klima und Klimafolgen.

 

Weitere Informationen
World Conference on ESDAuf dem Podium

Am 18. Mai 2021 nahm Ines Bott vom ZAK bei einer Podiumsdiskussion der UNESCO-Weltkonferenz „Education for Sustainable Development“ teil zum Thema „Technologischer Fortschritt und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)“.

Weitere Informationen
TeaserZAK bei der Mastermesse des KIT

Das ZAK bot allen Master-Interessierten im Rahmen der virtuellen Mastermesse am KIT am 18./19. Mai 2021 unterschiedliche Informationsveranstaltungen zur Lehre, Weiterbildung und Förderprogrammen am ZAK.

Weitere Informationen
TeaserBewerbungsphase für Femtec.Careerbuilding gestartet

Bis zum 16. Mai 2021 konnten sich KIT-Masterstudentinnen der MINT-Fächer für das Förderprogramm bewerben. Am 28. April 2021 fand eine Online-Informationsveranstaltung statt.

Weitere Informationen
 Nachhaltige Mobilität

In der Ringvorlesung Nachhaltige Entwicklung sprach am 17. Mai 2021 Dr. Patrick Plötz, Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, über Elektromobilität im Kontext der Nachhaltigen Mobilität.

Weitere Informationen
ZAK I Occasional PapersZAK I Occasional Papers

Das ZAK startet eine neue englischsprachige Online-Schriftenreihe, die ZAK I Occasional Papers. Die ersten Ausgaben von Leo Hollis (No. 1) und Mirjam van Reisen et al. (No. 2) sind ab sofort online verfügbar! 

Weitere Informationen
TeaserZAK-Newsletter

Alles was im Sommersemester 2021 wichtig ist: Der ZAK-Newsletter mit Neuigkeiten aus Forschung, Lehre und Öffentliche Wissenschaft ist erschienen.

Weitere Informationen
TeaserBauökologie im Fokus

In der Ringvorlesung Nachhaltige Entwicklung sprach am 3. Mai 2021 Prof. Dr.-Ing. Thomas Lützkendorf, Lehrstuhl für Ökonomie und Ökologie des Wohnungsbaus am KIT, über Nachhaltigkeit in der Baubranche.

Weitere Informationen
Genealogie der PopulärwissenschaftGenealogie der Populärwissenschaft

Anlässlich der Publikation „Genealogy of Popular Science. From Ancient Ecphrasis to Virtual Reality“ fand am 27. April 2021 eine öffentliche Buchpräsentation statt.

Weitere Informationen
 Sommersemester am ZAK

Das Vorlesungsverzeichnis des Sommersemesters 2021 ist online. Die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen war ab dem 31. März 2021, im Lehrangebote-Kalender möglich.

Weitere Informationen
TNI Maja Göpel © Jelka von LangenWir machen Zukunft

Prof. Dr. Maja Göpel, Polit-Ökonomin und Wissenschaftliche Direktorin am THE NEW INSTITUTE in Hamburg, hielt die Keynote Speech zur Eröffnung der Frühlingstage der Nachhaltigkeit am 22. März 2021.

Zur Live-Stream-Aufzeichnung

Weitere Informationen
TEASER_AWWK_2021Erwachsenenbildung für alle

Neue Wissenschaftsbereiche kennenlernen, interessante Themen vertiefen: Das Programm zum Sommersemester 2021 der AWWK – Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe ist online.

Zum Programm

Weitere Informationen
TeaserWe are still here! EuroMed Citizen Reporters

Das Storytelling-Projekt „We are still here!“ des ZAK in Zusammenarbeit mit der Anna Lindh Stiftung präsentiert Ansichten von zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteuren aus der euromediterranen Region hinsichtlich der COVID-19-Pandemie.

Weitere Informationen
TeaserFrühlingstage der Nachhaltigkeit am KIT

Nachhaltige Entwicklung im Fokus: Vom 22. bis 25. März 2021 fanden die Frühlingstage der Nachhaltigkeit am KIT statt.

Weitere Informationen
TEASER_EPICUR_Service_LearningEPICUR Service Learning

Das neue internationale EPICUR-Service-Learning-Seminar vereint soziales Engagement mit interkulturellem Austausch. Das Seminar beginnt am Freitag, 14. Mai 2021.

Weitere Informationen
Prof. Dr. Ansgar Nünning Der Wert der Literatur

Im Colloquium Fundamentale am 28. Januar 2021 sprach Prof. Dr. Ansgar Nünning über den Wert der Literatur und warum das langsame Lesen literarischer Werke gerade in der von Beschleunigung und digitalen Medien geprägten Kultur des 21. Jahrhundert lebenswichtig ist. Veranstaltung auf YouTube

Weitere Informationen
Blätter aus PinselMarkt der Möglichkeiten

Im Rahmen der Frühlingstage der Nachhaltigkeit am KIT fand am 23. März 2021 die virtuelle Nachhaltigkeitsmesse „Markt der Möglichkeiten“ statt, bei der sich Organisationen, Initiativen, Unternehmen und studentische Gruppen aus Karlsruhe und Umgebung vorstellten.

Weitere Informationen
Gründungsdirektorin feiert 70. GeburtstagGründungsdirektorin feiert 70. Geburtstag

Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha wird 70 Jahre alt. Wir gratulieren der ZAK-Gründungsdirektorin herzlich! Ihren untypischen Werdegang portraitiert der Schader-Blog „Becoming Cosmopolite“.

Zum Artikel
blick-aufs-meer-mit-hagebuttenHeiter bis wolkig

Im Rahmen der Wissenschaftsreihe EFFEKTE sprachen Prof. Dr. Corinna Hoose und Prof. Dr. Jan Cermak, KIT-Zentrum Klima und Umwelt, am 23. Februar 2021 über die Rolle der Wolken bei der Erderwärmung. Zur Online-Stream Aufzeichnung

Weitere Informationen
kai / photocase.deChina – Umgang mit einer neuen Weltmacht

Am 8. Februar 2021 thematisierte Dr. Mareike Ohlberg (The German Marshall Fund) im Rahmen des Internationalen Forums Probleme in der aktuellen Chinapolitik Deutschlands und weiterer westlicher Demokratien angesichts Chinas autokratischer Interessen.

Weitere Informationen
TeaserPatenschaftsprogramm Balu und Du

Steigen Sie 1-mal pro Woche aus dem Online-Leben aus und nehmen sich etwas Zeit für einen kleinen Menschen: Wir suchen Studierende für den neuen Jahrgang des Patenschaftsprogramms Balu und Du.

Weitere Informationen
BAK_210215_CYRvT_Pixabay-TheAndrasBartaInterkulturalität, Integration und kulturelle Identität

In ihrem Vortrag am 15. Februar 2021 gab Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha, Gründungsdirektorin des ZAK, einen ausführlichen Überblick über die kulturwissenschaftliche Perspektive auf Inter- bzw. Multikulturalität.

Weitere Informationen
Arrti WegweiserARRTI-Ringvorlesungen

Am 16. Februar 2021 fanden die letzten zwei Termine der Ringvorlesungen in Kooperation mit der Academy for Responsible Research, Teaching, and Innovation (ARRTI) statt.

Zum Veranstaltungskalender
TEASER_RV_DL_Dr._Stefan_BrinkDigitalisierung und Datenschutz

Über die „Verdatung“ aller Lebenszusammenhänge und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung sprach am 10. Februar 2021 Dr. Stefan Brink, Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg im Rahmen der Ringvorlesung Data Literacy.

Weitere Informationen
BAK_Koeser pexels Christina MorilloDiversity im Berufsalltag

Diskriminierung und Stereotypisierung am Arbeitsplatz sind Problematiken, denen sich Prof. Sara Köser in ihrem Vortrag am 8. Februar 2021 in der Ringvorlesung Angewandte Kulturwissenschaft aus sozial- und wirtschaftspsychologischer Sicht widmete.

Weitere Informationen
TeaserColloquium Fundamentale

Am 21. Januar 2021 betrachtete Dr. Anja Peltzer von der Universität Trier, ausgehend von Western der letzten fünfzehn Jahre, eine ganz bestimmte Figur: den Kopfgeldjäger. In ihrem Vortrag lud sie ein, über Grenzsetzungen zwischen kapitalistischer Logik, Recht und Gewalt nachzudenken. Veranstaltung auf YouTube

Weitere Informationen
TEASER_DALI_pexels-thisisengineeringManagement of Objective and Subjective Data

Romina Rissetto und Isabel Mino (Fachgebiet Bauphysik & Technischer Ausbau fbta, Fakultät für Architektur, KIT) sprachen am 27. Januar 2021 in der Ringvorlesung Data Literacy u. a. über die Dynamiken zwischen Gebäuden, den darin lebenden Personen, der Energieeffizienz und Komfort.

Weitere Informationen
Foto_Maren-Riemann_Botanischer Garten KIT Aug 20_8Kultivierte Natur

Prof. Dr. Michael Mönnich sprach am 1. Februar 2020 in der Ringvorlesung Angewandte Kulturwissenschaft über die Geschichte und den Bedeutungswandel botanischer Gärten seit dem 16. Jh. und nahm dabei auch die Karlsruher Gärten in den Blick.

Weitere Informationen
TEASER BBSBronnbacher Stipendium ausgeschrieben

Bis 17. Januar 2021 konnten sich MINT-Studierende und Promovierende des KIT für das kulturelle Förderprogramm ab März 2021 bewerben. Im Rahmen des Bronnbacher Winter extended fanden am 9. und 10. Dezember 2020 Themenabende mit virtuellen Get-together zum Kennenlernen des Stipendiums statt, u.a. mit dem Live-Launch der Pilotfolge des Bronnbacher Podcasts.

Weitere Informationen
bruno_bucarMit politischer Bildung gegen Fake News

In der Ringvorlesung Angewandte Kulturwissenschaft am 25. Januar 2021 gaben die Referent:innen von der Landeszentrale für politische Bildung praktische Tipps für den Umgang mit der Informationsflut und Fake News.

Weitere Informationen
Arbeit von übermorgen – zwischen Science und FictionArbeit von übermorgen – zwischen Science und Fiction

Im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts „FutureWork“ beschäftigte sich eine öffentliche Konferenz am 17./18. September 2021 im ZKM Karlsruhe sowie der IHK Karlsruhe mit der Zukunft der Arbeit.

Zu den Bildern der Veranstaltung

Veranstaltung auf YouTube

Weitere Informationen
TeaserSmart Citizens

Am 15. Dezember 2021 sprach in der Ringvorlesung Data Literacy Dr. Andreas Kugel (OK Lab Karlsruhe und Institut für Technische Informatik (ZITI) der Universität Heidelberg) über Open Data und deren Vorteile und Nutzung für die Zivilgesellschaft.

Weitere Informationen
 Schauburg KinoTraumfabrik: Film Noir

Schön Schwarz: Die Traumfabrik widmete sich im Wintersemester 2021/22 dem Film Noir und Neo Noir. Die Filmreihe begann am 31. Oktober 2021 im Filmtheater Schauburg mit Fritz Langs „Das Testament des Dr. Mabuse“.

Weitere Informationen
 Technischer Fortschritt und Kultur

Wissenschaftlich-technischer Fortschritt ist Teil der Kultur und verändert sie. Welche Hoffnungen und Ängste aktuell und historisch mit dieser Wechselwirkung verbunden sind, erläuterte am 11. Januar 2021 Prof. Dr. Armin Grunwald, Leiter des Instituts für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse.

Weitere Informationen
Busch_cc_LochteColloquium Fundamentale

Am 9. Dezember 2021 setzte Prof. Dr. Andreas Busch im Colloquium Fundamentale die Politikberatung in der Corona-Pandemie in einen internationalen Vergleich.

Weitere Informationen
Digitalität_Live-KünstenDigitalität in den Live-Künsten

Am 6. Dezember 2021 stellte Sonja Walter, Chefdramaturgin am Badischen Staatstheater, in der Ringvorlesung Angewandte Kulturwissenschaft das befruchtende Verhältnis von Bühnenkunst und Technik vor bis hin zu den Herausforderungen für das Theater der digitalisierten Zeit.

Weitere Informationen