Home | English | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
ZAK Logo
Ansprechspartnerin

Elisabeth Loeser M.A.

Öffentliche Wissenschaft,

Veranstaltungs- organisation

elisabeth loeserVxh4∂kit edu

Tel: 0721-608 45898

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden
E-Mail News

ZAKnews (per E-Mail)

Newsletter (per Post)

KIT-Zentrum Materialien

 

Der Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe und der Präsident des KIT laden ein.

 Dr. Frank Mentrup
Dr. Frank Mentrup
Oberbürgermeister
der Stadt Karlsruhe 
 Professor Holger Hanselka
Prof. Holger Hanselka
Präsident des Karlsruher Instituts
für Technologie (KIT)

 

Dienstag, 4. Juni 2019, 18.30 Uhr
Bürgersaal im Rathaus Karlsruhe

Zu den Bildern der Veranstaltung

Veranstaltung auf YouTube

 

Thema „Neue Technologien für die Materialien von morgen“ im KIT-Zentrum Materialien

Das KIT-Zentrum Materialien in Technik und Lebenswissenschaften integriert KIT-Forschungsgruppen aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie den Lebenswissenschaften, um die Entwicklung neuer Materialien voranzutreiben und neue und anspruchsvolle Anwendungen zu ermöglichen. Aus der engen Zusammenarbeit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus verschiedenen Disziplinen erschließt sich ein großes Potenzial an Spitzenforschung in den Materialwissenschaften. Im KIT-Zentrum Materialien werden sowohl neue Materialien entwickelt, als auch damit verbundene Technologien zu deren Herstellung und Design. Eine besondere Bedeutung haben die Entwicklung von nanostrukturierten Materialien und umweltfreundlichen Technologien. Dabei spielt die Integration informationsbasierter Ansätze und die Modellierung im Kontext der Digitalisierung der Materialwissenschaften eine immer wichtigere Rolle.

Programm

Grußworte

Dr. Albert Käuflein
Bürgermeister der Stadt Karlsruhe

Prof. Dr. Oliver Kraft
Vizepräsident für Forschung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

Das KIT-Zentrum Materialien stellt sich vor 

 

Prof. Dr. Christof Wöll
Wissenschaftlicher Sprecher des Helmholtz Programms BioInterfaces in Technologie und Medizin (BIFTM)

Wie digitalisiert man ein Material? 

 

Prof. Dr. Christof Wöll
Institutsleiter des Instituts für Funktionelle Grenzflächen (IFG)

 

3D Druck hin zur molekularen Skala

Prof. Dr. Martin Wegener
Wissenschaftlicher Sprecher des Exzellenzclusters „3D Matter Made to Order“

Aufstieg der Quantenmaterialien 

Prof. Dr. Matthieu Le Tacon
Institutsleiter des Instituts für Festkörperphysik (IFP)

Sollten Sie Hilfsmittel oder Unterstützung benötigen, so lassen Sie dies bitte das Rathaus im Vorfeld wissen. 

Besuchen Sie auch vom 3. bis 7. Juni 2019 die Ausstellung des KIT-Zentrums Materialien im oberen Foyer des Rathauses.

 

Bildnachweis Titelbanner: KIT, Kai Müller