Home | English | Impressum | Sitemap | KIT
ZAK Logo
Lydia Heidebrecht
Ansprechpartnerin
Lydia Heidebrecht M.A.
Öffentliche Wissenschaft / Veranstaltungs- organisation

Lydia HeidebrechtWeg6∂partner kit edu

Tel.: 0721 608-47910
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden
E-Mail News

ZAKnews (per E-Mail)

Newsletter (per Post)

Aktuelle Termine der Öffentlichen Wissenschaft
Kalender

ZAK-Veranstaltungskalender

Salafismus. Warum Jugendliche aus Deutschland in den Dschihad ziehen

Ein Vortrag von Lamya Kaddor, Islamwissenschaftlerin und islamische Religionspädagogin

Wie lässt sich die Radikalisierung von Jugendlichen durch den Salafismus erklären und aufhalten? Die Islamwissenschaftlerin und islamische Religionspädagogin Lamya Kaddor kennt mehrere junge Menschen, die sich durch salafistische Predigten zum religiösen Extremismus verführen ließen. In ihrem Vortrag untersucht Kaddor die Ursachen für die Attraktivität der fundamentalistischen Islamform, die Züge einer Jugendprotestbewegung annimmt. Kaddor analysiert die Rekrutierungsmethoden der Salafisten und zeigt auf, wie die Gesellschaft präventiv tätig werden kann, um die junge Generation vor dem Islamismus zu schützen.
 

© A.Zelck© A.Zelck

Lamya Kaddor ist Islamwissenschaftlerin, islamische Religionspädagogin und Autorin. Sie ist Trägerin der „Integrationsmedaille der Bundesregierung“ und wurde von der paneuropäischen Organisation CEDAR zu einer der zehn „European Muslim Women of Infl uence” 2010 ernannt. Für ihre aktuelle Publikation „Zum Töten bereit. Warum deutsche Jugendliche in den Dschihad ziehen” wird sie im Mai 2016 den Preis „Das politische Buch” der Friedrich-Ebert-Stiftung erhalten. Im Februar 2016 wurde sie mit dem Integrationspreis der Stiftung Apfelbaum ausgezeichnet.

Zu den Bildern der Veranstaltung

Zur Veranstaltung auf YouTube

Weitere Informationen zum "Salafismus - Ideologie der Moderne" (Informationen zur politischen Bildung aktuell, Nr. 29/2015)

 

Der Vortrag findet in Kooperation mit dem Internationalen Begegnungszentrum Karlsruhe (ibz) statt. Der Eintritt ist frei.

Datum: Montag, 25. April 2016, 18.00 Uhr 
Ort: NTI-Hörsaal, KIT Campus Süd, Engesserstraße 5, Geb. 30.10
Der Eintritt ist frei.

Leitung: 
Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha 
 
Organisation: 
Lydia Heidebrecht M.A.

Mit freundlicher Unterstützung:

 

 

Bannerfoto: french_03 / photocase.de