Home | English | Impressum | Sitemap | KIT
ZAK Logo
 Swenja_Zaremba
Ansprechpartnerin
Swenja Zaremba M.A.
Interkulturelle Projekte, Koordination des deutschen Netzwerks der ALS

swenja zarembaKhu6∂kit edu
Tel.: 0721 608‐44797

Bündelung interkultureller Kompetenz(en) im Querschnittsbereich „Interkulturelle und transkulturelle Studien“

Interkulturalität und Internationalisierungsprozesse sind wesentliche Kernbereiche der ZAK-Aktivitäten seit Gründung des Zentrums 2002. Um diese Aktivitäten transparenter zu gestalten und in ihrer Vielschichtigkeit erkennbarer zu machen, haben wir im Querschnittsbereich „Interkulturelle und transkulturelle Studien“ die am ZAK laufenden Projekte sowie die interkulturellen Kompetenzen der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am ZAK in Forschung, Lehre und Öffentliche Wissenschaft gebündelt.

Die Mitglieder des Querschnittbereichs haben sich zum Ziel gesetzt, die Projekte am ZAK stärker innerhalb des KIT und darüber hinaus zu vernetzen und auszubauen, um die Internationalisierung in den Bereichen Lehre, Forschung und Öffentliche Wissenschaft voranzubringen.

 

Die Schwerpunkte unserer Arbeit betreffen insbesondere folgende Themenbereiche:

1. Interkulturelle Kommunikation

2. Kultur und Konflikt

3. (Inter-)Kultur und Technikrezeption

4. Integration und Minderheiten

 

Das ZAK ist auf der Website „Interkulturelles Portal“ der Akademie für Interkulturelle Studien e.V. c/o Universität Jena im Bereich „Studium und Wissenschaft“ vertreten.

Geleitet wird der Querschnittbereich Interkulturelle und Transkulturelle Studien von Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha, Direktorin des ZAK.

 

Der Querschnittsbereich im Überblick

 

 

Forschung und Projekte im Querschnittsbereich

 

Aktuelle Forschung und Projekte

 

Abgeschlossene Projekte

 

Dissertationen unserer Mitglieder

  • Die Europäisierung des internationalen Zivilverfahrensrechts in Polen, Lugano Übereinkommen und EuGVO
    Dr. Katarzyna Schubert-Panecka, Juristische Fakultät der Universität Rostock
  • Technische Kulturen oder kultivierte Technik: Das Internet in Deutschland und Russland
    Dr. Robert Hauser, Institut für Philosophie der Universität Karlsruhe, in Kooperation mit Forschungszentrum Karlsruhe

 

Lehre im Querschnittsbereich

 

Im Bereich der Lehre werden folgende ZAK - Projekte durchgeführt:

Darüber hinaus werden in jedem Semester zahlreiche Seminare angeboten, die den Internationalisierungsprozess betreffen und im Semesterprogramm des ZAK zu finden sind.

 

Öffentliche Wissenschaft im Querschnittsbereich

 

 

Mitglieder am ZAK

 

Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha

Dr. Robert Hauser

M.A. Janina Hecht

M.A. Jesús Muñoz Morcillo

Dr. Katarzyna Schubert-Panecka

M.A. Swenja Zaremba

M.A. Rubina Zern

 

Publikationen im Querschnittsbereich

 

Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha

Dialektik der Globalisierung. Kulturelle Nivellierung bei gleichzeitiger Verstärkung kultureller Differenz. Karlsruhe 2009

Public Private Partnership. Gesellschaftspolitische Verantwortung neu gedacht. In: dies. (Hg.) Globale Handlungsfelder. Karlsruhe 2006. S. 219-248.

The challenge of e-Inclusion. Advantages and risks of a global medium. In: dies. (Hg.): Vernetztes Leben. Soziale und digitale Strukturen (= Problemkreise der angewandten Kulturwissenschaft, Bd. 12). Karlsruhe 2006, S. 165-182. Integration in Europa. Soziale, ökonomische und kulturelle Aspekte. In: dies. (Hg.): Europa in der Welt — die Welt in Europa. Baden-Baden 2006, S. 97-115.

"Kulturwissenschaft interdisziplinär" (Schriftenreihe des Instituts für Angewandte Kulturwissenschaft), Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden

Kultur und Gerechtigkeit. Baden-Baden 2007

Europa in der Welt — die Welt in Europa. Baden-Baden 2006

Problemkreise der Angewandten Kulturwissenschaft (Schriftenreihe des ZAK) seit 2004 im Universitätsverlag Karlsruhe / KIT Scientific Publishing

Globale Handlungsfelder. Medien - Politik - Bildung. (Bd. 13). Karlsruhe 2006

Vernetztes Leben. Soziale und digitale Strukturen (Bd. 12). Karlsruhe 2006

Aktuelle Thesen zur städtischen Integration, In: Jahresbericht "Freunde für Fremde" Karlsruhe, 2006.

Public Private Partnership. Kulturverantwortung neu gedacht. In: Allianz Corporate Responsibility Magazine No.2.Vernetztes Leben. Soziale und digitale Strukturen (Bd. 12). Karlsruhe 2006

Publikationen in Vorbereitung

2010 – Europe – Insights from the Outside. Baden-Baden

Rechtsextremismus in Europa. Baden-Baden

 

Prof. Dr. Matthias Otten (wissenschaftlicher Mitarbeiter am ZAK von 1998 bis 2007)

Interkulturelle Kommunikation und akademische Schlüsselqualifikationen. Anmerkungen zur Diskussion über eine gewagte Allianz. In: Robertson-von Trotha, Caroline (Hg.): Schlüsselqualifikationen für Studium, Beruf und Gesellschaft. Technische Hochschulen im Kontext der Kompetenzdiskussion. Karlsruhe: Universitätsverlag Karlsruhe ( KIT Scientific Publishing), 2009, S. 345-364.

Otten, M. / Robertson-von Trotha, C.: Interkulturelle Kommunikation als Schlüsselqualifikation in der Hochschulbildung. In: Otten, Matthias / Scheitza, Alexander / Cnyrim, Andrea (Hg.): Interkulturelle Kompetenz im Wandel, Band 2. Frankfurt am Main: IKO Verlag, 2007, S. 245-274.

Interkulturelles Handeln in der globalisierten Hochschulbildung. Eine kultursoziologische Studie. Bielefeld: transcript Verlag, 2006. Institutioneller und kultureller Wandel als Parameter der Internationalisierung im Hochschulsektor. In: Robertson-von Trotha, Caroline Y. (Hg.): Globale Handlungsfelder. Problemkreise der Angewandte Kulturwissenschaft Karlsruhe, Karlsruhe: Universitätsverlag, 2006, S. 268-291.

 

Dr. Robert Hauser

Technische Kulturen oder kultivierte Technik? Das Internet in Deutschland und Russland. Dissertation. Berlin 2010

Technik und Kultur – ein Überblick. In: Banse, G./ Grunwald, A. (Hg.): Technik und Kultur. Bedingungs- und Beeinflussungsverhältnisse. Karlsruher Studien Technik und Kultur. 2010, S. 17-34 (zusammen mit Gerhard Banse).

Cultural Identity in a Globalised World? A Theoretical Approach Towards the Concept of Cultural Identity. In: Banse, G./ Wieser, M. (Hg.): „Neue Medien und Kulturelle Vielfalt. Konzepte und Praktiken". 2009, S. 327–348.

Culture and technology: The internet and its handling in Germany and Russia. In: Sudeweeks, F./ Ess, C. (Hg.): Proceedings of the Sixth International Conference on Cultural Attitudes towards Technology and Communication. 2008, S. 363-373.

mit Banse, G.:Technik und Kultur. Das Beispiel Sicherheit und Sicherheitskultur(en). In: Rösch, O. (Hg.): Technik und Kultur, Wildauer Schriftenreihe Interkulturelle Kommunikation, Bd. 6, 2008, S. 61-83.

mit Banse, G.: Technik als (Intra- und Inter-)Kulturelles. Exemplarisches. In: Gronau, N./ Eversheim, W. (Hg.): Acatech Diskutiert: Umgang mit Wissen im interkulturellen Vergleich. 2008, S. 49-77.
Kulturelle Identität in einer globalisierten Welt? In: Metzner-Szigeth, A./ Ursua, N. (Hg.): Netzbasierte Kommunikation, Identität und Gemeinschaft. (2006), S. 315-333.

 

Dr. Mareike Martini (wissenschaftlicher Mitarbeiterin am ZAK von 2008 bis 2011)

Internationale Arbeitsgruppen mit Dolmetschbedarf am Beispiel deutsch-kubanischer Hochschulkooperationen. In: Tagungsband der 7. Nachwuchswissenschaftlerkonferenz mitteldeutscher Fachhochschulen, Hochschule Harz, Wernigerode 20. Januar 2006, S. 189-193.

zusammen mit Stopp, Tina: Kuba – Eine Insel zwischen ökonomischen Zwängen und ideologischen Träumen. Internationale Märkte. Bd. 12. 2006, Frankfurt am Main: Lang, 564 S. (=Diplomarbeit).

 

Dr. Katarzyna Schubert-Panecka

Mediation bei deutsch-polnischen Kindschaftskonflikten. In: Jahrbuch für Ostrecht (JOR). In Vorbereitung.

mit Tina de Vries: Die Regelung der Mediation in Polen. In: Wirtschaft und Recht in Osteuropa (WiRO) Nr. 4, 2010, S. 97-103.

Praktische Fragen grenzüberschreitender Mediation. In: Zeitschrift für Europäisches Privatrecht (ZEuP). In Vorbereitung.

Europeanization of the International Law of Civil Procedure in Poland. In: Cała Wacinkiewicz/Flaga-Gieruszyńska/Wacinkiewicz (Ed.): Poland in the European Context – Selected Legal Economic and Political Aspects, Szczecin 2009, P. 207-215.

mit Tina de Vries: Mediation in Polen. In: Spektrum der Mediation, Nr. 34, 2009, S. 7-10.

Die deutsch-polnischen Wirtschaftskontakte. In: Wirtschaft und Recht in Osteuropa (WiRO), Nr. 3, 2009, S. 65-70.

Internationale Wirtschafts- und Familienmediation. Manuskript 2008, Akademie von Hertel.

Die Europäisierung des internationalen Zivilverfahrensrechts in Polen, Lugano Übereinkommen und EuGVO. Frankfurt 2006.

Die Europäisierung des internationalen Zivilverfahrensrechts in Polen, Lugano Übereinkommen und EuGVO. In: Heinrich Pehle/Roland Sturm: Die neue Europäische Union: Die Osterweiterung und ihre Folgen. Opladen 2006, S. 261-279.

 

 

Verweis auf externe Publikationen

 

Ifa-Publikationsreihe Kulturreport "Fortschritt Europa"

Bislang erschienen:

  • Europa liest – Literatur in Europa
  • Europa in den Medien – die Medien in Europa
  • Kulturreport Fortschritt Europa

Weitere Informationen

 

Kooperationspartner