Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Ines Bott
Kontakt
Ines Bott, M.A.
Koordination Lehre, Projektkoordination Frühlingstage der Nachhaltigkeit

ines bottCzp9∂kit edu 
Tel.: 0721 608‐46919

Sophie Kaiser
Kontakt
Sophie Kaiser, M.Sc.
Projektassistenz Frühlingstage der Nachhaltigkeit

sophie kaiser9Nza6∂kit edu 
Tel.: 0721 608‐48930

Öffentliche Keynote Speech

Jump to information in English.

 

Achtung: Aufgrund der notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus muss die Keynote entfallen.

Voraussichtlicher Nachholtermin ist der 5. Oktober 2020

 

Montag, 23. März 2020, 18 Uhr 
Audimax (Geb. 30.95), Straße am Forum 1, KIT Campus Süd (Lageplan)

 

Grußwort

Prof. Dr.-Ing. Holger Hanselka, Präsident des KIT

 

Begrüßung und Einführung

Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha, Gründungsdirektorin des ZAK

 

Keynote-Speech zur Eröffnung der 4. Frühlingstage der Nachhaltigkeit am KIT

„Klimawandel 4.0 - Digitalisierung und sozial-ökologische Transformation“ 

Prof. Dr. Tilman Santarius
Technische Universität Berlin, Einstein Center Digital Future, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung


Wirtschaft und Gesellschaft befinden sich in einem epochalen Wandel, der maßgeblich durch die Digitalisierung der Produktion und des Konsums vorangetrieben wird. Konzepte wie "Künstliche Intelligenz", "Industrie 4.0" und das "Internet der Dinge" werden als neue Wachstumsstrategien gepriesen. Doch die sozialen und ökologischen Implikationen dieser Entwicklung werden noch zu wenig diskutiert. Prof. Dr. Tilman Santarius zeigt Chancen und Risiken der Digitalisierung für Ressourcen- und Klimaschutz auf und diskutiert die Frage, welche Rolle die Digitalisierung für den Übergang in eine nachhaltigere Zukunft spielen kann.

Im Anschluss an den Vortrag bietet sich für alle Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, bei einem Umtrunk im Rahmen eines Markt der Möglichkeiten Initiativen und Unternehmen aus der Karlsruher Nachhaltigkeitsszene kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen. 

Die Abendveranstaltung ist öffentlich und kann ohne Anmeldung besucht werden.
Der Eintritt ist frei.

 


​​​​​Bildquelle: ECDF Felix Noak

Prof. Dr. Tilman Santarius

hat Soziologie, Ethnologie und Volkswirtschaft studiert und vielfältig zu den Themen Klimapolitik, Agrar- und Handelspolitik, nachhaltiges Wirtschaften, globale Ressourcengerechtigkeit und digitale Transformation veröffentlicht. Von 2001 bis 2009 war er Projektleiter am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie. Von 2009 bis 2011 leitete er die Internationale Klima- und Energiepolitik bei der Heinrich Böll Stiftung. Von 2012 bis 2015 promovierte er an der Universität Kassel und der University of California, Berkeley. Seit 2016 leitet er eine Forschungsgruppe an der TU Berlin und am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung. Ehrenamtlich war Santarius von 2007-2016 Vorstandsmitglied bei Germanwatch; seit 2016 engagiert er sich im Aufsichtsrat von Greenpeace Deutschland. Kürzlich ist von ihm mit Steffen Lange erschienen: „Smarte grüne Welt. Digitalisierung zwischen Überwachung, Konsum und Nachhaltigkeit“ (oekom, 2018). www.santarius.de

 

Englisch version:

The sustainability spring days will be opened by the public keynote speech on Monday, 23rd of March, by Prof. Dr. Tilman Santarius, Technische Universität Berlin and Einstein Center Digital Future. The talk will touch upon issues of climate change, digitalisation, and social-ecological transformation (held in German).