Home | English | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
ZAK Logo
Dr. Jesús Muñoz Morcillo
Wissenschaftliche Leitung
Dr. Jesús Muñoz Morcillo
Koordination Öffentliche Wissenschaft und Neue Medien

jesus munozmorcilloIuf6∂kit edu

Tel.: 0721 608‐48933

Ansprechspartnerin

Elisabeth Loeser M.A.

Öffentliche Wissenschaft,

Veranstaltungs- organisation

elisabeth loeserKrl6∂kit edu

Tel: 0721-608 45898

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden
E-Mail News

ZAKnews (per E-Mail)

Newsletter (per Post)

Wissenschaftsjahr 2019

beornbjorn / www.photocase.de

Künstlich aber real – die stille Revolution der KI-Technologien

Colloquium Fundamentale im Sommersemester 2019

Künstliche Intelligenz (KI) ist heutzutage ein allgegenwärtiges, oft unbemerktes Phänomen. Selbstständig lernende Maschinen prägen bereits unseren Alltag und werden unsere Zukunft mitbestimmen. Wir tragen rund um die Uhr komplexe Sprach- und Bilderkennungssysteme in der Tasche: Unsere Smartphones sind erst dank KI-Algorithmen richtig smart. KI-basierte Verfahren verändern den Arbeitsmarkt und revolutionieren die Forschung: vom selbstfahrenden Auto zur Entschlüsselung des menschlichen Erbguts, von der Suche nach neuer Physik zur KI-gestützten Jagd nach Exoplaneten. Selbst die Sprachforschung und die Bildwissenschaft profitieren von KI-Ansätzen im Bereich der Digital Humanities.

Über diese vielversprechende Zukunftsaussicht auf die Erweiterung unseres Wissenshorizonts werfen ethische Fragen, Unsicherheiten und Ängste auch einen Schatten. Ist eine KI-gesteuerte Gesellschaftsordnung Zukunftsmusik oder bereits Realität? Übernimmt die rasante Technologieentwicklung den Gesellschaftsdiskurs oder gibt es bereits Ansätze, um eine KI-geprägte Zukunft ethisch mitzugestalten. Und welche Anwendungsbereiche der KI existieren eigentlich schon, von denen wir kaum etwas wissen?

Anlässlich des Wissenschaftsjahres 2019 „Künstliche Intelligenz“ widmen sich im Colloquium Fundamentale Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Publizistik und Politik diesen und weiteren Fragen rund um das Thema Künstliche Intelligenz. Im Vordergrund stehen sowohl die Vorteile neuester technologischen Entwicklungen als auch die Argumente von KI-Gegnern sowie die Frage nach jenen KI-Technologien, die längst unseren Alltag in vielerlei Hinsicht mitgestalten.

 

Konzept und wissenschaftliche Leitung:
Dr. Jesús Muñoz Morcillo

Organisatorin:
Elisabeth Loeser M.A.

 

Das Colloquium Fundamentale wird durch die KIT-FÖRDERGESELLSCHAFT e.V gefördert.

Veranstaltungsübersicht

Schach dem Menschen.
Deep Blues Sieg und die Geschichte Künstlicher Intelligenz.

Donnerstag, 23. Mai 2019, 18.30 Uhr, NTI-Hörsaal, KIT Campus Süd, Geb. 30.10, Engesserstr. 5, EG

Prof. Dr. Martina Heßler / Professorin für Technikgeschichte an der Technischen Universität Darmstadt

Zur Kurzbiographie als PDF

Der Schachcomputer Deep Blue besiegte im Jahr 1997 den langjährigen Schachweltmeister Garri Kasparov. Das Turnier war ein inszeniertes Spektakel, das ein immenses Medienecho auslöste. Das Event wurde als Meilenstein der KI-Forschung gefeiert und gleichzeitig als Sieg der Dummheit des rechnenden Computers abgewertet.

Im Vortrag wird in einem ersten Schritt der Wettkampf zwischen dem Schwachweltmeister und dem Schachcomputer in die Geschichte der Künstlichen Intelligenz bis zur Gegenwart eingeordnet. In einem zweiten Schritt wird es am Beispiel des Schachcomputers um den Umgang der Menschen mit Künstlicher Intelligenz gehen. Das inzwischen historische Beispiel eignet sich, um – mit einiger historischer Distanz – Grundfragen eines Mensch-KI-Umgangs zu diskutieren. Menschliche Reaktionen changierten zwischen Angst, Euphorie, Nutzung der KI und Abgrenzung. Der Blick zurück in die Geschichte bietet die Möglichkeit, auch heutige aktuelle Formen von KI im Hinblick auf das Mensch-Maschinen-Verhältnis zu betrachten.

 

Mobile maschinelle Wahrnehmung für Automatische Automobile

Donnerstag, 6. Juni 2019, 18.30 Uhr, NTI-Hörsaal, KIT Campus Süd, Geb. 30.10, Engesserstr. 5, EG

Prof. Dr. Christoph Stiller / Leiter des Instituts für Mess- und Regelungstechnik des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

 

A.I. & Speech: A Silent Anthropomorphism?

Donnerstag, 27. Juni 2019, 18.30 Uhr, Festsaal des Studentischen Kulturzentrums am KIT, KIT Campus Süd, Geb. 01.12, Adenauerring 7

Univ.-Prof. mult. Dr. habil. Björn W. Schuller / Full Professor & Head of the Chair of Embedded Intelligence for Health Care and Wellbeing, University of Augsburg / Professor of Artificial Intelligence & Head of GLAM – Group on Language, Audio & Music, Imperial College London, U.K / Chief Scientific Officer (CSO) and Co-Founding CEO, audEERING GmbH, Gilching/Germany / Visiting Professor, School of Computer Science and Technology, Harbin Institute of Technology, Harbin, P.R. China

Bitte beachten Sie: Der Vortrag findet an einem anderen Ort (siehe oben) und in englischer Sprache statt. Eine Anmeldung per Mail an culture-china∂intl.kit.edu ist erforderlich.

 


Veranstaltung im Rahmen des vom BMBF geförderten Projektes CuLTURE China – The KIT Competence Network for Innovation in Cultural Learning and Training in a University and Research Environment.

 

PrognoNetz: Erhöhung der Übertragungskapazität mittels intelligenter Stromnetze

Donnerstag, 11. Juli 2019, 18.30 Uhr, NTI-Hörsaal, KIT Campus Süd, Geb. 30.10, Engesserstr. 5, EG

Prof. Dr. rer. nat Wilhelm Stork / Leiter des Bereichs Mikrosystemtechnik am Institut für Technik der Informationsverarbeitung, Karlsruher Institut für Technologie

 

KI, Ethik und Gesellschaft – Entwicklungen, Erwartungen und Herausforderungen

Donnerstag, 18. Juli 2019, 18.30 Uhr, NTI-Hörsaal, KIT Campus Süd, Geb. 30.10, Engesserstr. 5, EG

Prof. Dr. Oliver Bendel / Professor am Institut für Wirtschaftsinformatik, Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW)