Home | English | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Anmeldung für alle ZAK Lehrangebote

Aktuelle Hinweise und Änderungen finden Sie hier.

Anmeldungen können Sie ab Dienstag, 1. Oktober 2019, 12:00 Uhr mittags über die unten stehende chronologische Auflistung vornehmen. Bitte verwenden Sie die Suchfunktion, mit der Sie direkt nach dem Namen der/des Dozentin/en oder nach einem Wort im Veranstaltungstitel suchen können.

Im Kommentar zur Veranstaltung finden Sie am Ende einen Link, der Sie zum Anmeldeformular führt.

Bitte füllen Sie das Formular möglichst sorgfältig aus, da die Informationen für die Planung und Vorbereitung der jeweiligen Veranstaltung und für die Ausstellung der Leistungsnachweise notwendig sind. Vielen Dank.

Ansprechpartner und weitere Informationen finden Sie hier.

Alle bereits belegten Seminare sind mit  gekennzeichnet. Die Anmeldung ist weiterhin möglich, d.h. Sie erhalten dann einen Platz auf der Warteliste.

 

How to sign up for ZAK-Courses

ZAK-Lehrangebote


Workshop
Frühlingstage Workshop-Paket 11: Communication Projects - Stadtverkehr - Smartphone (Englisch/Deutsch)
26.03.2019, 10:30
Geb. 20.30
 

Hinweis! Die einzelnen Workshops des Pakets werden in Deutsch oder Englisch gehalten.
 

Workshop 1: Motivating Actions on Climate Change: Communication Projects and their Impacts
Dr. Lilia Raileanu

Can a person’s one-year of trash fit into … a glass jar?! You might disbelieve this, you might have questions, or perhaps you want to find out more information in order to understand how and why that is possible. Projects like this exist and have triggered engaging reactions and debates among the online communities. They represent an example of how individual actions can create a shared engagement and have larger impacts on protecting our environment.

In this workshop, we want to examine how various projects to mitigate climate change can motivate actions through initiating debates, reaching a wide audience, and creating new forms of activism. We will critically examine several communication case studies and their elements, which maximize the motivation of action at personal, community, and policy levels. Areas like blog- and vlog-ging, media visuals, and arts will be intertwined with the themes of climate change and public science communication. You will also co-create your own project prototypes in fields related to climate change.

 

Workshop 2: Nachhaltiger Stadtverkehr – lässt sich emissionsfreie Mobilität realisieren?
Erik Fillies

Eine Stadt ohne Verkehr ist unmöglich – auch  in den kühnsten Zukunftsvisionen. Um trotz des notwendigen Verkehrs eine Entwicklung hin zu mehr Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit zu ermöglichen, gilt es in der Stadtentwicklung, den 3 „V“-Prinzipien des Verkehrsmanagements zu folgen:

Vermeiden – Verlagern – Verträglich gestalten

Nach einer Einführung in die Grundbedürfnisse der Mobilität erarbeiten wir in diesem Workshop gemeinsam, durch welche Maßnahmen die „3 Vs“ der nachhaltigen Mobilität umgesetzt werden können. „Active Mobility“, Herausforderungen der Logistik, Umweltzonen, Fahrverbote und Lärmschutz oder Autonomes Fahren und E-Mobility sind nur einige Themenfelder, die wir aus verschiedenen Perspektiven näher beleuchten werden.

Doch was ist neben politischen und baulichen Maßnahmen nötig, um den Verkehr in unseren Städten nachhaltiger zu gestalten? Wie kann die emissionsfreie Mobilität zu Fuß und zu Rad gefördert werden? In diesem Workshop setzen sich die Teilnehmenden mit den Herausforderungen der „Verkehrswende“ auseinander und bearbeiten Aufgaben der Stadtplanung vor geographischen, ökologischen, bautechnischen und sozialen Hintergründen.


Workshop 3: Lebenszyklusanalyse eines Smartphones
Eva Wendeberg, Chiara Iurato

Im Workshop „Lebenszyklusanalyse eines Smartphones“ wird zunächst analysiert wie die Wertschöpfungskette und der Lebenszyklus eines Smartphones aussehen können und mit welchen Problemen die einzelnen Stationen verbunden sind. Anschließend gibt es eine Einführung in die Methodik der ökologischen Lebenszyklusanalyse (LCA). Auf Basis davon wird gemeinsam eine LCA am Beispiel Smartphone bilanziert und ausgewertet. Abgeschlossen wird der Workshop mit der Recherche, Diskussion und Analyse von Alternativen und Handlungsempfehlungen in Bezug auf Nachhaltigkeit von Smartphones.

 

Hinweis: Die Teilnahme an diesem Workshop-Paket ermöglicht es, im Rahmen der Gesamtveranstaltung "Frühlingstage der Nachhaltigkeit" 2-3 Leistungspunkte zu erreichen.

 

Termine:

Di 26.03.19, 10:30-12:30 + 13:30-15:30 (Workshop 1: Communication Projects) Geb. 20.30 Raum 2.58

Mi 27.03.19, 9-13 (Workshop 2: Stadtverkehr) Geb. 20.30 Raum 0.019

Do 28.03.19 9-13 (Workshop 3: Smartphone) Geb. 20.30 Raum 3.68

 
Homepage
www.zak.kit.edu/fruehlingstage2019
Referent/in
Dr. Lilia Raileanu; Erik Fillies; Eva Wendeberg, Chiara Iurato
Veranstalter
ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Tel: 0721/608 42043
E-Mail:christine myglasQqm8∂kit edu
http://www.zak.kit.edu/studium_generale_und_lehre
Die Anmeldung ist nur zwischen 14.01.2019 12:00 Uhr und 17.03.2019 23:59 Uhr möglich.
Servicemenü
Neue Veranstaltung für Kalender vorschlagen

Ansprechpartner:

Sekretariat Studium Generale und Lehre:
Christine Myglas (ehem. Karl), M.A.
stg∂zak.kit.edu
Telefon: 0721-608 42043

Koordination Lehre:
Ines Bott, M.A.
ines.bott∂kit.edu
Telefon: 0721-608 46919

Dr. Christine Mielke
christine.mielke∂kit.edu
Telefon: 0721-608 46920

Anmeldung
Zu den Seminar-Lehrveranstaltungen des ZAK ist eine Anmeldung erforderlich.
Wir bitten darum, das Formular möglichst sorgfältig auszufüllen, da die Informationen für die Planung und Vorbereitung der jeweiligen Veranstaltung und für die Ausstellung der Leistungsnachweise notwendig sind.
Bitte beachten
Für die Begleitstudiengänge Angewandte Kulturwissenschaft und Nachhaltige Entwicklung sowie für die Qualifikationsmodule sollten Sie sich beim ZAK einschreiben.
Besondere Bewerbungsverfahren und Bewerbungsfristen gelten für die Förderprogramme KompetenzKompass und Femtec.