Home | English | Impressum | Sitemap | KIT

Anmeldung für alle ZAK Lehrangebote

Aktuelle Hinweise und Änderungen finden Sie hier.

Anmeldungen können Sie ab Donnerstag, 5. Oktober 2017 um 12 Uhr mittags über die unten stehende chronologische Auflistung vornehmen. Bitte verwenden Sie die Suchfunktion, mit der Sie direkt nach dem Namen der/des Dozentin/en oder nach einem Wort im Veranstaltungstitel suchen können.

Im Kommentar zur Veranstaltung finden Sie am Ende einen Link, der Sie zum Anmeldeformular führt.

Bitte füllen Sie das Formular möglichst sorgfältig aus, da die Informationen für die Planung und Vorbereitung der jeweiligen Veranstaltung und für die Ausstellung der Leistungsnachweise notwendig sind. Vielen Dank.

Ansprechpartner und weitere Informationen finden Sie hier.

Alle bereits belegten Seminare sind mit  gekennzeichnet. Die Anmeldung ist weiterhin möglich, d.h. Sie erhalten dann einen Platz auf der Warteliste.

 

How to sign up for ZAK-Courses

ZAK-Lehrangebote


Seminar
Grundlagen der Ästhetik. Von der Ekphrasis zur Virtuellen Realität
23.10.2017, 09:00 bis 11:15
Geb. 01.87
SR B 5.26, 5.OG
Rüppurrer Str. 1a, Haus B
 

Die Ästhetik war schon immer eine schwer zu definierende Disziplin. Baumgarten verstand sie als unabhängige Wissenschaft über „die Lehre der sinnlichen Erkenntnis”. Hegel fasste sie als die „Philosophie der Kunst” auf. Heute spricht man oft von ästhetischer Erfahrung im Allgemeinen, womit man zur ursprünglichen Bedeutung des griechischen Wortes Aisthesis – „Wahrnehmung” im weitesten Sinne – zurückkehrt. Die Antike hatte jedoch keinen Namen für eine ästhetische Disziplin. Stattdessen finden wir zahlreiche ästhetische Reflexionen: Von Homers Ilias bis in die späte Kaiserzeit entwickelten Dichter, Philosophen, Rhetoriklehrer, Naturwissenschaftler und Künstler ästhetische Grundbegriffe und Kategorien, die für die Auffassung des Schönen und Erhabenen, der Proportion und der Harmonie entscheidend waren. Manche Denkanstöße der Ästhetik der Antike kündigen bereits „moderne” Theorien an: die aristotelische Definition des Hässlichen, die rhetorischen Vorübungen zur „bildlich anschaulichen Beschreibung” (Ekphrasis) oder die epikureische Freude an der Gestaltung ohne höheres Ziel. Im Wintersemester fokussieren wir die Ästhetik der Renaissance sowie ästhetische Ideen der Moderne.
2–6 LP

 

Beginn: 23.10.17

Mo 09:00–11:15

wöchentlich bis 08.01.18

 

 
Referent/in
Dr. Jesús Muñoz Morcillo
Veranstalter
Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha, Direktorin
ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Tel: 0721/608 42043
E-Mail:stgZyz6∂zak kit edu
http://www.zak.kit.edu/studium_generale_und_lehre
Zielgruppe
Interessierte / Jede(r), Studierende
Teilnehmerzahl
20
Anmeldung
Bitte melden Sie sich hier an. (erforderlich sind Matrikelnummer, Fachsemester, Studiengang, Benotung, Anzahl LP):

Zur Online-Anmeldung.
Servicemenü
Neue Veranstaltung für Kalender vorschlagen

Ansprechpartner:

Sekretariat Studium Generale und Lehre:
Christine Karl, M.A.
stg∂zak.kit.edu
Telefon: 0721-608 42043

Koordination Lehre:
Ines Bott, M.A.
ines.bott∂kit.edu
Telefon: 0721-608 46919

Dr. Christine Mielke
christine.mielke∂kit.edu
Telefon: 0721-608 46920

Anmeldung
Zu den Seminar-Lehrveranstaltungen des ZAK ist eine Anmeldung erforderlich.
Wir bitten darum, das Formular möglichst sorgfältig auszufüllen, da die Informationen für die Planung und Vorbereitung der jeweiligen Veranstaltung und für die Ausstellung der Leistungsnachweise notwendig sind.
Bitte beachten
Für die Begleitstudiengänge Angewandte Kulturwissenschaft und Nachhaltige Entwicklung sowie für die Qualifikationsmodule sollten Sie sich beim ZAK einschreiben.
Besondere Bewerbungsverfahren und Bewerbungsfristen gelten für die Förderprogramme KompetenzKompass und Femtec.