Home | English | Impressum | Sitemap | KIT
ZAK Logo

Testimonials

 

Zehn Jahre blicken Sie über den Tellerrand, genau das praktizieren auch wir als regionale Wirtschaft und als IHK Karlsruhe. Nur durch Querdenken entsteht Neues zum Wohle der gesamten Gesellschaft. Uns verbindet also eine gemeinsame Aufgabe und ein gemeinsames Ziel.

Ehrensenator Bernd Bechtold, Präsident der IHK Karlsruhe
Bechtold

 

Lüdtke Studierende technikorientierter Fächer werden durch die komplementäre kulturwissenschaftliche Perspektive befähigt, ihre volle Kreativität zu entfalten. Technische Innovationen entwickeln sich stets in einem konkreten kulturellen Kontext. Dies der jeweils nächsten Generation von Studierenden der Ingenieurwissenschaften zu vermitteln, ist vornehmste Aufgabe des ZAK.

Prof. Dr. Hartwig Lüdtke, Direktor Landesmuseums für Technik und Arbeit (Mannheim), Mitglied des Vorstandes der Deutschen UNESCO-Kommission

 

Wissen ist der einzige Rohstoff, der sich bei Gebrauch vermehrt. Deshalb ist das ZAK mit seinen Impulsen so wichtig, vor allem für die Studierenden. Das Fachstudium muss heute mehr denn je gesellschaftlich-kulturell eingeordnet und begleitet werden. Dafür leistet das ZAK einen großen Beitrag

Siegmar Mosdorf, Staatssekretär a.D.
Mosdorf

 

Renner Für das KIT aber auch für Karlsruhe selbst ist es ein Glücksfall solch eine Einrichtung zu haben, die nicht nur innerhalb des KIT fächerübergreifende Kompetenz vermittelt und Zusatzqualifikationen anbietet, sondern auch die Distanz zwischen Wissenschaft und Bevölkerung abzubauen versucht. Herzlichen Glückwunsch zum 10 jährigen!

Senator E.h. Dr. h.c. Thomas Renner, ehem. Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg eG

 

Raus aus dem Elfenbeinturm der Wissenschaften“ lautet seit Jahren die Parole. Doch was geschieht? Bundesweit fast nichts! Außer am KIT: Das ZAK macht universitäre Lehre und Forschung zur öffentlichen Angelegenheit. Das Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale war und ist dafür ein Leuchtturm in unserem Lande – diesen gilt es weiterzuentwickeln!

Prof. Dr. Olaf Schwencke, Präsident Deutsche Vereinigung der Europäischen Kulturstiftung für kulturelle Zusammenarbeit in Europa, Berlin
Schwencke

 

Vetter ZAK braucht keinen Slogan. ZAK ist einfach gut.

Dr. Erwin Vetter, Vorsitzender des Hörfunkrat Deutschlandradio, Minister und MdL a.D., Präsident i.R. Führungsakademie BW, Vorsitzender des ZAK-Kuratoriums

 

Ein innovatives Klima in Wissenschaft und Wirtschaft lebt von der Fähigkeit, über den eigenen Tellerrand hinauszublicken. Das ZAK bereichert mit seinen Angeboten die fachlichen und (inter-)kulturellen Kompetenzen der Studierenden und bereitet so einen fruchtbaren Nährboden für Offenheit und Kreativität.

Prof. Dr. Marion Weissenberger-Eibl, Leiterin Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung ISI, Karlsruhe
Weissenberger-Eibl