Home | English | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
ZAK Logo
Infoveranstaltung Bronnbacher Stipendium

Am Dienstag, 27. November 2018, 18 Uhr findet der Bronnbacher Winter im Foyer des Präsidiumsgebäudes, Geb. 11.30, KIT Campus Süd statt. 

Zur Veranstaltung​

Auswahlgespräch für KIT-Bewerber/innen

Die Auswahlgespräche für den 16. Jahrgang (Programmstart im März 2019) finden am Donnerstag, 21. Februar 2019 (Ort: N.N.) statt.
 

Kommende Termine und Fristen

Bronnbacher Winter, KIT: 27. November 2018, 18 Uhr

Bewerbungsschluss 16. Jahrgang: 15. Januar 2019

Auswahlgespräche 16. Jahrgang: 21. Februar 2019

(Alumniwochenende: 22.-24. Februar 2019)

Eröffnungswochenende 16. Jahrgang: 8.-10. März 2019
 

Bewerbung

Zielgruppe

Das Programm richtet sich am Karlsruher Institut für Technologie hauptsächlich an Masterstudierende sowie Doktorandinnen und Doktoranden. Insbesondere angesprochen sind herausragende Studierende der technischen, natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fächer (der sogenannten MINT-Studiengänge). Bei hervorragender Qualifikation können auch Bachelorstudentinnen und -studenten zugelassen werden. Bewerben können sich jedoch alle Fachrichtungen, der Austausch zwischen den Disziplinen ist ausdrücklich erwünscht.

Die Bewerber/innen sollten sich zudem durch besondere Leistungen in fachlicher und persönlicher Hinsicht auszeichnen sowie den Willen erkennen lassen, gesellschaftliche Verantwortung als zukünftige Entscheider zu übernehmen. Wichtig ist zudem eine offene Persönlichkeit, die bereit ist, sich auf künstlerische Prozesse einzulassen.

Es geht bei dem Stipendium nicht darum, die Teilnehmer/innen zu „Künstlern“ zu formen, sondern ihnen durch die Erschließung kultureller Prozesse und Techniken neue innovative Denkansätze für ihr späteres Kerngeschäft zu ermöglichen und Fähigkeiten zur Teamarbeit und Mitarbeiterführung weiterzuentwickeln. Da das Curriculum in deutscher Sprache durchgeführt wird, sind gute Deutschkenntnisse notwendig.

 

Auswahlverfahren

Die Zulassung zum Stipendium erfolgt über ein zweistufiges Auswahlverfahren (schriftliche Bewerbung mit Motivationsschreiben, Zeugnissen etc. und persönliches Gespräch). An dem Auswahlverfahren beteiligt sind die Geschäftsstelle des Kulturkreises, Vertreter/innen der Universitäten, Vertreter des Arbeitskreises Kulturelle Bildung des Kulturkreises, Sponsoren und Förderer des Programms, der Kurator und eine Alumna/ein Alumnus. Es können insgesamt maximal 20 Stipendiat/innen pro Jahrgang zugelassen werden.

Erste Termine des Curriculums: 16. Jahrgang

8.-10. März 2019 | Eröffnungswochenende mit der Bildhauerin Leni Hoffmann im Kloster Bronnbach

12.-14. April 2019 | Malereiwochenende mit dem Maler Carsten Fock an der Uni Mannheim

17.-19. Mai 2019 | Musikwochenende mit der Dirigentin Anna-Sophie Brüning, Elbphilharmonie Hamburg

Das Curriculum wird für jeden Jahrgang individuell von Konstantin Adamopoulos kuratiert. Die weiteren Wochenenden zu Literatur, Film, Tanz, Architektur und Schauspiel bzw. zur Intervention werden von ihm nach persönlicher Beziehungs- und Kontaktaufnahme mit dem neuen Jahrgang kuratiert. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist obligatorisch und Voraussetzung zur Aufnahme in das Bronnbacher Stipendium.

 

Ihre Bewerbung

Die Bewerbung für das nächste Programm, den 16. Jahrgang des Bronnbacher Stipendiums mit Programmstart im März 2019 ist ab sofort möglich. Der Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2019. Nach erfolgreicher Vorauswahl werden Sie zum Auswahlgespräch eingeladen. Die Auswahlgespräche für den 16. Jahrgang finden am Donnerstag, 21. Februar 2019 statt. Bitte halten Sie sich diesen Termin frei.

Einzureichende Unterlagen:

  • Bewerbungsformular
  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Für Studierende: Aktueller Notenauszug
  • Für Doktoranden/innen: Nachweis Promotionsvereinbarung
  • Zeugnisse / Nachweise

 

Die Bewerbung erfolgt online. Bitte laden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen möglichst in einer Datei unter folgendem Link hoch. Sollte es in einer Datei nicht möglich sein, achten Sie bitte darauf, Ihre Einzeldateien nach folgendem Schema zu benennen: Nachname_Vorname_Inhalt