Home | English | Impressum | Sitemap | KIT
ZAK Logo

Zehn Jahre (auf) ZAK!

Seit einem Jahrzehnt bietet das ZAK fächerübergreifende Lehre, betreibt kulturwissenschaftliche Forschung und engagiert sich für Öffentliche Wissenschaft. Dies war Grund genug, sein Jubiläum im Herbst 2012 gebührend zu feiern.

Interdisziplinär und interkulturell wie das ZAK gestaltete sich der Festakt zum 10-jährigen Jubiläum am 30. November 2012 im Audimax: Dr. Auma Obama, kenianische Soziologin und Germanistin sowie Schwester des US-amerikanischen Präsidenten Barack Obama, sprach dabei über die afrikanische Perspektive auf Flucht und Migration.

Das öffentliche Wissenschaftsforum „Die Heimat im Gepäck. Migration in Zeiten medialer Globalisierung“ am 1. Dezember 2012 in der IHK Karlsruhe setzte die Jubiläumsaktivitäten fort. Auf der Veranstaltung diskutierten internationale Experten aus Wissenschaft und Praxis über die mediale Dimension von Flucht und Migration. Ihre Debatten und Vorträge beschäftigten sich einerseits mit den Risiken medialer Parallelwelten, die entstehen, wenn sich Migranten in den Medien ihres Ziellandes nicht oder kaum repräsentiert sehen. Andererseits ging es um die Herausforderungen weltumspannender neuer medialer Netzwerke, aber auch um die hiermit eröffneten Chancen für die Integration von Migranten.

Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier im ZAK-Archiv