Home | English | Impressum | Sitemap | KIT
ZAK Logo
Ina Scholl
Ansprechpartnerin
Ina Scholl, M.A.
Koordinatorin „Balu und Du“

ina schollWhr5∂kit edu
Tel.: 0721 608-44797

Sommerfest 4
Sommerfest 3
Sommerfest 1
Sommerfest 2012

Service Learning und gesellschaftliches Engagement

„Probier´s mal mit … bürgerschaftlichem Engagement.“ Frei nach dem Motto des Kinderbuchklassikers „Dschungelbuch“ begleiten in dem ehrenamtlichen Patenschaftsprogramm Balu und Du Karlsruher Studierende ein Jahr lang je ein Kind im Grundschulalter und unterstützen es auf dem Weg ins Jugendalter. Dem Kind werden einmal in der Woche ein bis drei Stunden Zeit gewidmet – für Gespräche, Spiele, sportliche oder kulturelle Aktivitäten, gemeinsames Backen oder Basteln, Spaziergänge durch die Natur und vieles mehr. Dabei gilt es, durch außerschulische Anregungen gemeinsam Neues zu entdecken oder Altes mit neuen Augen zu sehen. Die Kinder erhalten – neben Familie und Schule – eine weitere Chance, sich ihren positiven Anlange gemäß zu entwickeln.

Die Balus sind Studierende aller Fachrichtungen, die ihre Erfahrungen mit ihrem Mogli in einem Online-Tagebuch festhalten und in einem gemeinsamen Seminar (ECTS-fähig) wöchentlich bis 14-täglich reflektieren und sich dort für ihre Aufgabe weiterqualifizieren.

Die Moglis sind Kinder von Karlsruher Grundschulen, die aus diversen Gründen vermehrt Aufmerksamkeit und Zuwendung benötigen – z.B. zur Unterstützung ihrer sozialen und sprachlichen Integration, zur Entfaltung ihrer Interessen und Stärken oder zur Förderung ihres Selbstbewusstseins. Sie können entweder von ihren Eltern angemeldet oder von Lehrer/innen und Schulsozialarbeiter/innen für das Programm vorgeschlagen werden.

Das Mentorenprogramm wurde 2002 an der Universität Osnabrück entwickelt und wird wissenschaftlich von Prof. em. Dr. Hildegard Müller-Kohlenberg begleitet und positiv evaluiert. Mittlerweile wird das Programm bundesweit an über 80 Standorten durchgeführt. Bisher wurden insgesamt über 9000 Kinder erfolgreich betreut.

Seit dem Wintersemester 2011/2012 ist das ZAK in Karlsruhe an dem mehrfach ausgezeichneten Programm beteiligt und führt Balu und Du als Service Learning-Angebot durch. Damit fördert das ZAK das soziale Engagement von Studierenden in der Stadt und unterstützt durch professionell begleitete Praxiserfahrung ihre Schlüsselkompetenzen. Die Studierenden können Ehrenamt und Studium optimal miteinander verbinden. Balu und Du leistet einen Beitrag zu einer kinderfreundlichen Gesellschaft und dem gegenseitigen Verständnis zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft und familiärer Situation.

Alle Informationen gibt es auch im Programm-Flyer (PDF, ca 0,2MB)
Wissenswertes auch unter: http://www.balu-und-du.de


Balu und Du im Netz

„Balu und Du. Hilf durch den Großstadtdschungel!“: Mailine Schirmeister, Reporterin des jungen Kulturkanals in Karlsruhe, sprach mit Ina Scholl, Koordinatorin von Balu und Du am ZAK, und einigen teilnehmenden Studierenden über das Mentorenprogramm. Beitrag anhören

„Wir finden, dass Kinder im Mentorenprogramm (Balu und Du) eine um 11 Prozentpunkte höhere Wahrscheinlichkeit haben, aufs Gymnasium zu gehen als Kinder der Kontrollgruppe“: Ökonom Armin Falk sprach im Interview mit Uwe Jean Heuser, Redakteur der Wochenzeitung Die Zeit, über den Zusammenhang von Ungleichheit und Persönlichkeit. Auch seine Forschung zu Balu und Du kam dabei zur Sprache. Interview lesen

Neues aus der Forschung zu Balu und Du: Am 05. April 2016 veröffentlichte das Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) in Bonn eine Pressemitteilung zu einem aktuellen IZA-Paper, indem die Forscher in Mentorenprogrammen für Grundschulkinder großes Potenzial zur Verringerung der gesellschaftlichen Ungleichheit sehen. Pressemitteilung lesen

In einem Beitrag des Deutschlandfunk berichtet der Ökonom Prof. Armin Falk, dass die soziale Herkunft über die Zukunft entscheidet und dass Mentorenprogramme wie Balu und Du nachweislich wirksam sind, um soziale Unterschiede und Benachteiligung auszugleichen. Beitrag lesen