Home | English | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
ZAK Logo
IWF

Globalisierung wert(e)los? – 4. Internationales Wirtschaftsforum Baden-Baden

Renommierte Rednerinnen und Redner diskutieren beim 4. Internationalen Wirtschaftsforum in Baden-Baden über die Zukunft der Globalisierung.

Die Frage, ob der wirtschaftlichen und sozialen Globalisierung gemeinsame Wertevorstellungen zugrunde liegen, steht im Fokus des 4. IWF Forums 2014 in Baden-Baden. Inhaltlich anknüpfend an das Thema der diesjährigen Karlsruher Gespräche „Die Welt(markt)gesellschaft. Vom Handel mit Waren, Daten und Menschen“ diskutieren Politiker, Ökonomen und Kunstschaffende über die Herausforderungen und Perspektiven für den globalen Markt. Einer der zentralen Punkte des Forums ist das Thema moderne Sklaverei: Prof. Dr. Zoe Trodd stellt wie bereits im Februar 2014 in Karlsruhe ihre Forschung zum modernen Sklavenhandel vor. Geplant ist auch eine Foto-Ausstellung der Fotografin und Aktivistin Taslima Akhter, die dieses Jahr beim World Press Photo Contest den 3. Preis erhalten hat und bei den Karlsruher Gesprächen über ihre Arbeit berichtete. Ihre Bilder zeigen den Alltag in der Textilbranche Bangladeschs.

Ein weiterer Schwerpunkt des Forums liegt auf Afrika. Aus diesem Grund ist eine Delegation südafrikanischer Botschafter und stellv. Botschafter eingeladen. Am Donnerstag, 16. Oktober 2014, werden Vertreter aus 14 Afrikanischen Staaten – darunter sieben Botschafter – das Karlsruher Institut für Technologie (Campus Nord) besichtigen.

Bilder der Delegation

Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha ist im Beirat des Forums. Initiator des Forums ist Dr. Reinhard Hofmann.

Weitere Informationen und Programm: www.wirtschaftsforum-baden-baden.com
Datum und Ort: 17.10.2014, 8.30 bis 17.30 Uhr, Kurhaus Baden-Baden

Sehen Sie hier den Vortrag von Prof. Dr. Zoe Trodd  und Taslima Akhter bei den 18. Karlsruher Gesprächen.

   
 Prof. Dr. Zoe Trodd, Talisma Akhter Einsturz einer Textilfabrik im April 2013: Preisgekröntes Foto von Taslima Akhter