Home | English | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
ZAK Logo

Dr. habil. Christine Brombach

christine brombachClo6∂bfe uka de


Lehrveranstaltungen am ZAK

SS 2005: "Fortschritt ist wichtig und aufragend, nur nicht beim Essen" (Andy Warhol). Menschliche Ernährung.

 

Curriculum Vitae

Studium

 1982-1984   Haushalts- und Ernährungswissenschaften, Universität Giessen
 1984-1985   Nutrition, University of Tennessee, Knoxville (USA), Schwerpunkt „nutritional anthropology“ bei Prof. Dr. Mary Anne Bass
 1985-1989   Schwerpunkt Haushaltswissenschaften, Universität Giessen (bei Prof. Dr. Rosemarie.v. Schweitzer)
 1989-1990   Human Ecology, Kansas State University, Manhattan (USA) Schwerpunkte „program evaluation“ „community nutrition“, „gerontology“, (Prof. Dr. David Balk, Prof. Dr. Meredith Smith, Prof. Dr. Carole Holcomb)
 1993-1994   Zusatzstudium „Arbeits-, Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Giessen

Studienabschlüsse

 1989   Diplom, Universität Giessen
 1990   Master of Science und Secondary Major in Gerontology, Kansas State University Manhattan (USA)
 1994   Ausbilder-Eignungsprüfung, Universität Giessen

Diplomarbeiten

 1989   „Die neue Armut in der Bundesrepublik Deutschland und den USA“
 1990   „The multidiciplinary factors influencing the dietary status of elderly in the US“

Promotion

 1998   „Ernährungsverhalten von Frauen über 65 Jahren – Eine qualitativ biographische Untersuchung“

Habilitationsthema
Der Ess-Alltag von Familien. Eine sozial-kulturwissenschaftliche Fallstudie zum alltäglichen Essverhaltens von Familien
(DELI-Studie) am Institut für Ernährungswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Beruflicher Werdegang

März 1991-Aug 1996   Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Agrarsoziologie und Beratungswesen, Universität Giessen (Professor Dr. A.A. Bodenstedt)
Juni 1998- April 2000   Wissenschaftliche Mitarbeiterin des europäischen Forschungsprojektes „Food in every day life of families with children age 13 to 16 years, a qualitative comparison“ gefördert und finanziert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft
Mai- Dez 2000   Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ernährungswissenschaft Professur Ernährungsberatung und Verbraucherverhalten (Prof. Dr. Ingrid-Ute Leonhäuser)
Januar 2001-Okt 2003   Habilitandin an der Professur Ernährungsberatung und Verbraucherverhalten gefördert durch Mittel des Landes Hessen
Seit Nov 2003   Projektleiterin Nationale Verzehrsstudie an der Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel, Karlsruhe